Oktober = Kürbiszeit, Kürbiszeit = Oktober

Hei, du! Toll, dass du hier wieder mitliest.

Heute ist bei uns in Österreich der Nationalfeiertag und da ist es quasi meine Pflicht eine Spezialität von uns Steirer*innen als g’sundes Rezept zu posten. Was wäre unsere steirische Küche ohne den Kürbis und das Kürbiskernöl? Bist du auch so ein Fan vom „schwarzen Gold“, wie dieses kostbare Pflanzenöl noch genannt wird? Vor allem auf einem Vogerlsalat ist es ein Muss!! Aus dem tieforangen Fruchtfleisch des Kürbis können zahlreiche Köstlichkeiten auf den Tisch gezaubert werden. Eine dieser Kürbis-Spezialitäten will ich dir heute ans Herz legen. Warum?

Kuebi_5988 2.jpeg

 

Ich mache das Kürbis-Gröstl fleischfrei – sprich vegetarisch, denn normalerweise ist Speck oder Rindfleisch mit drunter. Ich finde das braucht es überhaupt nicht, wenn stattdessen ein knackiges SMART BREAD Paleo Kurkuma (weizenfrei!!) als Zusatz gewählt wird. Da dieses würzig schmeckende Paleobrot mit Honig gemacht wird, ist mein Kürbis-Gröstl zwar nicht vegan, aber ein wunderbares fleischfreies Gericht und daher unbedingt zu empfehlen, wenn du dich gesund ernähren möchtest. Alle Zutaten erhältst du „unverpackt“ auf dem Markt bzw. im „Das Dekagramm“ oder „Das Gramm“ und somit habe ich dir erneut ein zero waste und clean etaing – Rezept zur Hand gegeben.

 

Mein Gesundheits-Tipp für dich 

Täglicher Fleischkonsum ist Mitauslöser für alle sogenannten Zivilisationskrankheiten, darunter Koronare-Herz-Krankheiten, Übergewicht, Diabetes mellitus, Karzinome, Gicht und vieles mehr. Reduziere daher unbedingt deinen Wurst- und Fleischkonsum auf ein Minimum von einmal pro Woche. Das ist schwer? Probier’s einfach aus, reduziere langsam und du wirst sehen, die positiven Effekte auf deinen Körper sind enorm.

 

SmartBread_5869

Was du für 2 Portionen brauchst

  • 1 kg Butternuss-Kürbis, geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 3 mittlere, festkochende Erdäpfel, geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 4 Scheiben SMART BREAD Paleo Kurkuma, in Würfeln geschnitten
  • 3 EL Öl
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 2 TL Thymian, gehackt
  • Salz, Pfeffer, Kurkuma
  • Kürbiskernöl, Rosmarinzweig und Kapuzinerkressenblüten zur Garnierung

Wie ich es mache und in 30 Minuten servierfertig bin

Das Öl, ich verwende Olivenöl, in einer großen Pfanne heiß werden lassen. Den gepressten Knoblauch dazugeben, kurz anrösten. Das SMART BREAD Paleo Kurkuma beimengen und nochmals kurz braten. Danach die Erdäpfel drunter heben. 5 Minuten anbraten, den Kürbis beigeben und wieder kurz rösten. Mit den Gewürzen abschmecken. Eventuell ein bisserl Wasser zugießen, Hitze reduzieren und mit geschlossenem Deckel weitere 5 – 7 Minuten dünsten. Achtung! Immer wieder den Kürbis probieren, denn er darf nicht zerfallen und zu matschig werden.

Kuebi_5988 2

 

Auf einen Teller anrichten, mit Vogerlsalat, Rosmarinzweig und einer Blüte der Kapuzinerkresse garnieren und servieren. Probiere auch die Kapuzinerkressenblüte, der sanft nussige Geschmack rundet diese wärmende Speise perfekt ab. 🙂


Genieße den Feiertag, genieße deine Mahlzeit!

g’sunde Grüße, deine Martina


Gold aus unseren Wäldern – veganer Eierschwammerl-Reis

Hey, du! Toll, dass du wieder bei mir dabei bist.

Heute will ich dich auf einen Waldspaziergang inklusive Goldsuche einladen. Ich bin immer wieder begeistert, was unser nahes Umfeld so alles zu bieten hat und wenn du möchtest, könntest du etliche Nahrungsmittel selbst finden und ernten. In meiner Kindheit hatten wir ein Wochenendhaus in Stainz, in der Steiermark. Früher waren Wochenendhäuser „in“, wo wir Städter*innen jeden Samstag und Sonntag, sowie die Ferienzeit verbrachten. Heute fliegt man/frau übers Wochenenden kurz mal nach London oder Paris. Ja, ja! So haben sich die Zeiten geändert.

03_E-Risotto_5274

Wir waren als Kinder jede freie Minute draußen im Wald und auf der Wiese. Und da kam es dann schon vor, dass sogar ich „Gold“ gefunden habe. Ganz unter dem Motto: „Auch ein blindes Huhn findet einmal ein Korn!“ Meine Großeltern waren aber die absoluten Meister bei der Eierschwammerl-Suche, so wie unser Gold des Waldes in der kulinarischen Küche bezeichnet wird.

01_E-Risotto

 

Da ich dieses Wochenendhaus leider nicht mehr habe, bin ich froh, dass es in meiner unmittelbaren Nähe einen wunderbaren Bauernmarkt gibt, der saisonale und regionale Köstlichkeiten anbietet. So auch diese entzückend gelben „Zwerge“. 

 

Apropos Korn – das kleine Reiskorn-Lexikon

Wenn du, so wie ich, teilweise vegetarisch bzw. vegan lebst, dann wird Reis nicht nur eine Beilage für dich sein. Ich liebe Reis mit jeglichen Gemüsearten verfeinert : )

Grundsätzlich unterscheiden wir Rund-, Mittel- und Langkornreis.

  • Rundkornreis findest du mit einer Länge von 3 bis 5 mm. Er saugt sich beim Kochen mit reichlich Flüssigkeit an und wird leicht klebrig. Er eignet sich daher sehr gut für Sushi, Suppen, Aufläufe, Milchreis und Desserts.
  • Mittelkornreis ist zwischen 5 und 6 mm lang. Beim Kochen wird er weich und ebenso leicht klebrig. Er ist der perfekte Risottoreis.
  • Langkornreis misst über 6 mm und beim Kochen bleibt er körnig. Er klebt nicht.
  • Es gibt mehr als 8.000 kultivierte Reissorten, die beliebtesten hierzulande sind sicherlich der duftende Basmati- und der blumige Jasminreis.
  • Zusätzlich gibt’s den Roten Reis, den Wildreis, den Schwarzen Reis, den Mochi und den Sadri Reis und viele mehr.
  • Der Nährwert je nach Reissorte beträgt 345 kcal bei Vollkorn-Basmatireis bis 358 kcal bei Klebreis je 100 g ungegartem Reis.
  • Basmati- und Schwarzer Reis weisen den höchsten Eiweißgehalt je 100 g ungegartem Reis auf -> 9,0 bis 9,8 g, nur getoppt vom Wildreis mit 13,6 g.
  • Der Kohlenhydratgehalt beginnt bei rotem Reis mit 68 g und verläuft bis 81 g bei Klebreis und 81,3 g bei Naturreis für 100 g ungegartem Reis.
  • Als Beilage wird 60 g Reis pro Kopf berechnet, bei Milchreis und Risotto dürfen es 100 g sein.

Als kleines Korn ist er Lebensgrundlage für mehrer Milliarden Menschen auf unserem Planeten. Die weltweit größten Reisanbaugebiete finden sich in Indien und in Südostasien und doch können wir ihn, glücklicherweise, in allen Lebensmittelgeschäften und nun sogar „offen“ im Das Dekagramm & Das Gramm in der Grazer-Innenstadt kaufen.

Reis (Oryza) liegt nach Weizen und Mais, laut Faostat Statistik 2017, mit seinen über 167 Millionen Hektar Anbaufläche weltweit auf Platz 3 der Getreideanbauflächen. Daran alleine lässt sich seine kulinarische Wichtigkeit bzw. Reichweite erkennen.

 

Mein Gesundheitstipp für dich

Reis zählt zur Gattung der Süßgräser (Poaceae), wie sein Verwandter der Weizen. Er ist zwar glutenfrei, aber zu viel genossen ist er ebenso ungesund. Reis erhöht nach seinem Verzehr deinen Blutzucker rapide, fast so wie Weizen. Seine Glykämische Last ist mit 28 sehr hoch. Daher genieße ihn in Maßen – einmal pro Woche eine Hand voll!!

 

Mischst du nun den Reis mit einem Gemüse wie den Eierschwammerln, die einen Brennwert von 11 kcal und 0,2 g Kohlenhydrate (auf 100 g) aufweisen, dann hast du ein perfektes, gesundes und nachhaltiges Essen auf deinen Tisch gezaubert. Wie es geht? Hier das Rezept:

01_E-Risotto

Was wir für 4 Portionen brauchen:

  • 1 l heiße Gemüsesuppe
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 g Eierschwammerl, gebürstet und in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 2 mittlere, rote Zwiebeln, kleinwürfelig geschnitten
  • 300 g Risottoreis
  • 1 EL Reiscuisine, optional
  • Salz, Pfeffer
  • 150 Weißwein, optional
  • Schlagobers und Parmesan, wenn jemand absolut nicht darauf verzichten kann

Wie ich es mache und in 30 Minuten servierfertig bin: Öl in einer hohen Pfanne erhitzen.  Den Risottoreis hinzugeben und unter Rühren glasig dünsten. (Mit Weißwein ablöschen, wenn du das unbedingt brauchst – ich nicht ; )) Zwiebelstücke beimengen und diese ebenso andünsten lassen. Die heiße Gemüsebrühe schöpferweise auf den Reis gießen und bei mittlerer Hitze diese einkochen lassen. Immer wieder mit Gemüsebrühe aufgießen, sodass der Reis ständig mit Suppe bedeckt ist. Dieses langsame Köcheln braucht insgesamt 20 Minuten. Bei der Halbzeit, also nach 10 Minuten, füge ich die Eierschwammerln hinzu. Da ich dieses Gericht vegan zubereite, lasse ich Butter, Parmesan und / oder Schlagobers komplett weg. Natürlich ist dann die Sämigkeit nicht so gegeben, aber dafür hab ich einen wichtigen Beitrag für eine gesunde und nachhaltige Nahrung! Wenn du die tierischen Eiweiße (Obers & Parmesan) brauchst, dann füge sie zum Schluss hinzu.

E-Risotto_5274

Mit Salz und Pfeffer, sowie Schnittlauch abschmecken und sofort servieren. Dazu passt eine große Schüssel diverser Blattsalate herrlich! Ein clean eating-Gericht, wenn du den Eierschwammerlreis ohne jegliche Zusätze zubereitest und zero waste, wenn du die Schwammerln selbst suchst ; ) oder am Bauernmarkt mit deinem Korb einkaufst.


Korn  für Korn eine Köstlichkeit für dich und mich!

Guten Appetit,

deine Martina


Grüner Tee trifft voll auf die Birne – für die optimale Pause am Woman’s Day

Hey! Schön, dass du wieder reinschaust. Ich hoffe, du bist als Superwoman bereit für den heutigen Woman’s Day? Vergiß bei deiner Shopping-Tour nicht auf erholsame Pausen, eventuell mit einem Schluck Tee!

Kannst du dich noch an mein Eistee-Rezept vom Juli erinnern? Da gab’s einen Schwarztee mit Zitrone, Vanille und Tonic Water! Hmmm – war der fein. Das Cocoquadrat, das Coworking-Café in Graz, hat diesen Eistee in sein Sortiment genommen. Es wurde zum Bestseller bei den Co-Workern und den Kaffeehausbesuchern, sodass ich gebeten wurde, etwas Neues zu kreieren. Etwas, das zur Jahreszeit und zur herbstlichen Birne passt.

Gruenbirne_5548

Und so habe ich die neuesten Trends durchforstet und bin auf glokal, den momentanen It-Begriff gestoßen. Was sagt uns jetzt glokal??  ;-P

Eine Speise oder ein Getränk wird mit lokalen, saisonalen und globalen Zutaten aus anderen, fernen Ländern gemischt, sodass etwas Neues entsteht. Daher entschied ich mich dieses Mal für die Eistee-Variante mit Grüntee aus Japan und Birnensaft aus der Steiermark. Versüßt mit Zitronenmelissensirup, wenn du ihn unbedingt süßlich haben möchtest.

Was ist dabei rausgekommen? Es kann sich nicht nur sehen lassen und ist mehr als eine Kostprobe wert! Dieser Eistee ist schnell und unkompliziert zubereitet und hält 2 bis 3 Tage im Kühlschrank. Wenn es ein heißer Alt-Weiber-Sommer-Herbsttag ist, kannst du ja Eiswürfeln dazu geben. Ohne schmeckt er aber ebenso zart-fruchtig.

„Abwarten und Tee trinken“ ist ein beliebter Spruch, den ich dir empfehlen kann, denn das Aroma einer guten Tasse Tee und der Genuss, der mit ihr einhergeht, können deine Work-Life-Balance wieder ein bisserl ins rechte Lot bringen. Ob du deinen Tee nun warm oder in Form dieses Grünen Eistees mit Birne schlürfst, ist egal! Nimm dir ein wenig Auszeit und genieße dieses Geschmackserlebnis.

Grünbirne_5555a

Einige Infos noch zum Grünen Tee:

  • Grüner Tee wird auf keinen Fall mit kochendem Wasser überbrüht!
  • Grüner Tee wird mit Wasser, das auf 80°C abgekühlt ist übergossen.
  • Grüner Tee wird aus den gleichen Blättern wie Schwarzer Tee hergestellt.
  • Die Blätter sind nicht fermentiert.
  • Die Blätter für den Grünen Tee werden entweder gedämpft oder
  • die Blätter für den Grünen Tee werden in eisernen Pfannen / Trommeln erhitzt.
  • Eigentlich wird Grüner Tee pur – ohne Zusatz getrunken …

… ich mache heute eine Ausnahme, ganz im Sinne von glokal!

Grunbirne_5607

Was wir brauchen für ca. 1/2 Liter Eistee:

  • Grüner Tee, offen
  • 500 ml Wasser
  • 150 ml Birnensaft, frisch entsaftet oder in der Pfandflasche vom Reformhaus
  • einen Schuss Zitronenmelissensirup – optional, selbstgemacht oder in der Pfandflasche vom Reformhaus (Bioherz in Andritz) oder
  • 1 Stängel Zitronenmelisse – optional
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Birne und grüne Blättchen zur Garnierung 
  • Eiswürfel

Wie ich es mache und in 25 Minuten fertig bin: Wasser zum Kochen bringen und vom Herd nehmen. Auf 80°C abkühlen lassen und erst dann den Grüntee damit übergießen. 1 bis 3 Minuten ziehen lassen, je nach dem, ob du den Tee intensiver (3 Minuten) haben möchtest oder nur ein sanftes Grüntee-Aroma (1 Minute) bevorzugst. Tee mit Birnen- und Zitronensaft mischen. Für die Süße kannst du einen Schuss Zitronenmelissensirup hinzufügen. Ich brauch es nicht! Ich gebe einen Stängel Zitronenmelisse hinein, dann den Tee kühl stellen. Die Birne in dünne Scheiben schneiden und in Gläser „stellen“, Eiswürfel dazugeben und mit dem kühlen Tee aufgießen, servieren und genießen!

Wenn du die Birne entsaftest und keinen zusätzlichen Zucker verwendest, hast du hier wieder ein wunderbares Rezept aus dem clean eating Repertoire. Noch dazu zero waste, wenn du die Zutaten offen kaufst, so wie ich. Der Bauernmarkt hat die Birnen, der grüne Tee wird offen im „Das Gramm“ und „Das Dekagramm“ (beides in der Grazer Innenstadt) angeboten, Birnensaft kaufe ich im Reformhaus „Bioherz“ in Andritz und lose Zitronen gibt es – Gott sei Dank – eh schon überall. Falls du einen Zitronenmelissensirup für deine Süße brauchst, ist dieser im Handumdrehen selbst hergestellt und hält einige Monate in deinem Keller.

Gruenbirne_5548

Mein Special für dich zum Woman’s Day: meine Follower*innen erhalten  im Cocoquadrat, Entenplatz 1 a, 8020 Graz eine gratis Kostprobe meines Grüntee-Birnen-Eistees. Ich lade dich dazu herzlich ein! Diese Aktion ist von Montag (7.10 ) bis Freitag (11.10) gültig. Bring dein Handy oder Tablet mit diesem Blogpost mit und du bist dabei!!


Einen sonnendurchfluteten Herbsttag mit ganz viel feinem Grüntee-Aroma

wünscht dir,

Martina


Zwi-Zwa-Zwetschgen-Smoothie – eine fruchtig-scharfe herbstliche Jause

Hei, du! Toll, dass du wieder bei mir reinschaust.

Der Herbst färbt unsere Natur in dunklere Töne, die Sonne wird milder und die Tage kürzer. Das helle Rot der Kirschen und Beeren wird von den lila-violetten Nuancen der Zwetschge abgelöst und ich habe mit letzter Woche begonnen zu heizen. Wie sieht das bei dir aus? Bist du ebenfalls bereits in herbstlicher Stimmung?

Wenn es draußen kühl wird finde ich eine Jause, die eine gewisse Schärfe hat, sehr angenehm, denn dann steigt von innen eine angenehme Wärme in mir auf, die mich an den Sommer erinnert. So ist das, wenn ich diesen süß-scharfen Zwi-Zwa-Zwetschgen-Smoothie trinke. Und ich hoffe, dass du ihn nachmachen und ausprobieren wirst, damit du mich verstehst. : )

ZweSmoo_5335

Woher kommt die Schärfe in diesem Smoothie? Einerseits ist da der allseits bekannte Ingwer drinnen, aber ebenfalls ein bisserl vom Kardamom, der botanisch gesehen ebenso aus der Familie der Ingwergewächse (Zingiberaceae) stammt. Kennst du ihn?

Das Supergewürz Kardamom (lat. Elettaria cardamomum) kommt sprachlich gesehen aus dem arabischen Wort „hehmama“, das aus dem Sanskrit abgeleitet „etwas Heißes, Scharfes“ bedeutet. Dieser leicht scharfe Nachgeschmack kommt in dieser Komposition sehr gut zur Geltung.

Unterschieden wird der grüne vom schwarzen Kardamom, wobei der grüne mit seiner scharfen Süße perfekt zu Süßspeisen und der schwarze Kardamom optimal zur deftigen Hausfrauenkost passt.

Kardamon_01

Die Herkunft des Kardamoms ist Indien, Indonesien, Sri Lanka und Guatemala. Die Samen werden im Mittleren Osten und in Indien als „Körner des Paradieses“ bezeichnet, wobei es sich um eine bis zu drei Meter hohe schilfartige Pflanze handelt, deren weiße Blüten unten, in ca. 30 cm Höhe des Gehölzes zu finden sind. Damit die Samenkapsel sich nicht öffnet und die Samen nicht heraus fallen, werden die Kardamom-Früchte kurz vor der Reife geerntet. Ich kaufe Kardamom immer „als Ganzes“ und mahle sie erst kurz vor dem Verarbeiten in meine Gerichte – so ist auch der momentane Trend – und ich kann sicherstellen, dass sich all die wertvollen und aromatischen Inhaltsstoffe nicht verflüchtigen.

Kardamom wird in der Chinesischen und in der Ayurvedischen Medizin seit 3.000 Jahren wertgeschätzt und ist im 4. Jahrhundert vor Christus nach Griechenland eingeführt worden, wo es von Ärzten, wie Hippokrates, als Heilmittel verwendet wurde. So ist Kardamom ein Karminativum (beruhigend auf die Verdauung) und Tonikum (Stärkung für Gehirn und Nervensystem), aber ebenfalls ein Aphrodisiakum (Belebung der Libido) ; ) … und wenn ich dich jetzt noch immer nicht überzeugt habe, dann weiß ich auch nicht mehr weiter!?

Kardamon_02

Der Brite William Cole beschrieb ihn bereits im 17. Jahrhundert als „…wichtigsten aller Samen … der phlegmatische Säfte aus Kopf und Magen ziehe.“  Wenn du Samen zu Hause hast, kau sie nach dem Essen, um deinen Atem süß und dich gesund zu machen. Oder versuche meinen Zwetschgen-Smoothie mit Kardamom

Facetune.jpg

Was wir für 4 Portionen zu je 250 ml brauchen:

  • 8 Zwetschgen, gewaschen und entsteint
  • 2 Orangen, gepresst
  • 1 Orange, geschält und in Spalten
  • 10 g Ingwer, gerieben
  • 50 ml Holunderbeerensaft, reiner Muttersaft ohne Zucker aus dem Reformhaus oder selbstgemacht
  • 1 reife Banane, geschält und in Stücke geschnitten
  • Samen aus 1 Kapsel grüner Kardamom, im Mörser frisch zermahlen

Wie ich es mache und in 10 Minuten servierfertig bin: Alle Zutaten in einen Blender geben und auf mittlerer bis höchster Stufe einen cremigen Smoothie mixen. Falls die Flüssigkeit der beiden ausgepressten Orangen und des Holunderbeerensaftes zu wenig ist, kannst du je nach deiner Vorliebe eines der beiden vermehrt zugießen oder sogar nur mit Wasser verdünnen. Ich liebe meine Smoothies in dicker Konsistenz, damit ich noch ein bisserl was zum Beißen habe… ; )

In Gläser füllen und mit einer ganzen Zwetschge garniert servieren.

ZweSmoo_5387

Genieße den fruchtig-scharfen Zwetschgen-Smoothie als Frühstück oder Jause – er kann im Glas ganz leicht mitgenommen werden. Er fällt in die Kategorie „clean eating“, weil wir NULL Zucker zusätzlich zum Obst hinzugeben, keine Aromen drinnen sind und er ist „zero-waste“, wenn du dich an mein Rezept hältst; d. h. selbst gepresster O-Saft, sowie selbst gemachter Holunderbeerensaft oder alles offen kaufen bzw. im Reformhaus (ich kaufe im Bioherz in Andritz) in einer Mehrwegflasche besorgen. Wir wollen ja nicht nur auf uns, sondern gleichfalls auf unsere Umwelt schauen. In diesem Sinne…


Lass die Schärfe des Kardamoms deine Herbsttage erwärmen,

dies wünscht dir,

deine Martina


Auf die Beere fertig los – ein Beerenmüsli zum Frühstück

Hej, ich freu mich, dass du wieder bei mir reinschaust.

Bist du auch ein Morgenmuffel, so wie ich? Brauchst du deine Zeit, bist du auf Höchsttouren läufst? Dann habe ich mit diesem Rezept das perfekte Frühstück für deinen energiereichen Tagesstart. Herbstzeit ist die Chance auf die letzten Beeren und in einer Komposition mit veganem Kokosjoghurt und Haferflocken, worin sich noch dazu einige Nüsse verirrt haben, gibt es deinem Körper gleich einmal die wichtigsten Nährstoffe, die er braucht.

Muesli_4272

Vielleicht bist du aber ein Intervall-Fastenfan (I-Fasten) und hältst nix vom Frühstücken. Da bin ich ganz anderer Meinung, nachdem ich bereits einige Teilnehmerinnen in meinen Trainings hatte, die auf Grund fehlendem Frühstück einen Kreislaufzusammenbruch hatten. Also: sei so lieb und übertreibe das I-Fasten nicht.

Ich brauche für einen guten Start ein gutes Frühstück. Das Beeren-Müsli ist eines davon. Natürlich ist es durch die Zugabe von Haferflocken kein getreidefreies Frühstück, aber laut Dr. William Davis („Die Weizenwampe“) ist Hafer einmal pro Woche unbedenklich! Und so sehe ich das ebenfalls bzw. lebe danach. Die Nüsse und das Kokosmilchjoghurt lassen den Energiewert dieser Schlemmerei natürlich ein bisserl in die Höhe klettern, dafür kommt aber die Himbeere mit nur 37 Kcal / 155 KJ und die Brombeere mit nur 41 Kcal / 172 KJ pro 100 g dem Ganzen entgegen.

Was wir dazu brauchen um damit 4 Gläser à 200 bis 250 ml füllen:

  • 200 g verschiedene frische Beeren – Himbeeren, Brombeeren & Heidelbeeren
  • 1 EL Saft einer Bio-Zitrone
  • 50 g Haferflocken
  • 2 EL Aprikosenkernmus mit Mandelmus  – die gesunde Variante der Erdnussbutter : )
  • 30 g Nuss-Mix
  • 1 Becher (ca. 300g)  Kokosmilchjoghurt (vegan & laktosefrei) ich nehme HARVEST MOON
  • ev. geröstete Mandelblättchen zur Garnierung

Wie ich es mache und in 15 Minuten fertig bin: Beerenmix waschen, einige Beeren zur Garnierung beiseitelegen, den Rest im Mixer fein pürieren. Kokosjoghurt mit Zitronensaft verrühren, mit den Beeren und den Haferflocken abwechselnd in ein verschließbares Glas einschichten. Mit Aprikosenkern-Mandelmus und den Nüssen, sowie den halbierten Beeren und Mandelblättchen garnieren und frühmorgens genießen. Falls du das Himbeermüsli am Abend vorbereiten möchtest, ist dies am nächsten Tag wie ein typisches Schweizer Bircher-Müsli. Die Haferflocken ziehen über Nacht die Flüssigkeit der Beeren und des Joghurts an und das Müsli ist wunderbar löffelfertig. Durch das verschließbare Glas ist dieses Beeren-Müsli auch ideal um einfach mit ins Büro oder mit an die Uni genommen zu werden; ins Fitnessstudio geht auch : ) – ein „Müsli to go“ also!!

Muesli_4355x.jpg

 

Wenn du mehr Nüsse oder Beeren haben möchtest, dafür weniger Joghurt – kannst du das Frühstücksmüsli ganz nach deinem Geschmack variieren. Lass zusätzlichen Zucker unbedingt weg und genieße somit dein „clean eating“ Frühstück Löffel für Löffel…


Einen guten Tagesstart wünscht dir deine

Martina


Mit (Ur)Kraft voraus – Paleo-Wiesen-Wildkräuter-Sandwich mit SMART BREAD

Hey! Schön, dass du wieder dabei bist.

Die Woche beginnt und du bist hoffentlich guter Dinge. Zwar sind noch für viele hier im Lande in den Ferien, aber doch der Großteil von uns muss sich täglich zur Arbeit begeben. Da solltest du gut und fit in den Tag starten. Das Frühstück ist für mich die wichtigste Mahlzeit am Tag. In der Familie war der Frühstückstisch immer buntgemischt gedeckt. Rohkost hat es immer gegeben. Kräuter hat es immer gegeben.

IMG_4238 (2)

Wenn du gesund und glücklich sein möchtest, wird es dir nicht erspart bleiben, deine Ernährung umzustellen. Weg von den Getreidesachen, weg vom Zucker in den süßen Aufstrichen, weg von den künstlichen Aromen und Zusatzstoffen.

Falls du dich nun fragen solltest, was denn da noch übrig bleibt, um auf den Tisch zu kommen, habe ich dir heute, das vor einiger Zeit neu auf den Markt gebrachte „Paleo Tomate Basilikum SMART BREAD“ aufgetischt. Das Brot alleine ist schon ein Hit, so saftig, so g´schmackig und so ganz ohne Weizen. Das tut immer gut! Ich habe es noch als Sandwich mit den gesündesten „Kräutln“, die ich in meinem Garten gefunden habe zu einer wahren Detox-Bombe und Vitaminspritze aufgemöbelt…

Jetzt sind wir mitten drinnen im „clean eating“ und außerdem kannst du das Ganze ohne jegliche Verpackung haben – „zero waste“ sozusagen , da es das SMART BREAD in vielen Geschäften bereits offen zu kaufen gibt UND die Kräuter aus deinem (oder dem Nachbarsgarten ; ) gibt es ebenso ohne Plastiksackerl.

IMG_4208 (2)

Was ist nun drinnen im „neuen“ Smarten: (laut Angaben des Herstellers)

  • Kürbiskerne, gehackt
  • Kürbiskernpresskuchenmehl
  • Mandelmehl
  • Mandeln, gemahlen
  • Sonnenblumenkerne
  • Leinsamen
  • Quellsalz
  • Flohsamenschalen
  • Chiasamen, Fenchel, Kümmel, Korianer, Wasser, Essig naturtrüb, Honig
  • Reismehl
  • Olivenöl
  • Tomaten
  • Basilikum

Die frischen Paradeiser (Tomaten sagen die Deutschen!) kann frau schon von außen sehen und schmecken dementsprechend frisch. Der balsamische Basilikumgeschmack hält sich im Hintergrund. Im Kühlschrank aufbewahrt, ist dieses sensationelle Paleobrot über eine Woche frisch und saftig.

SmartBread_4264_2

 

Die Zusammenstellung der vielen „Körndln“ und „Kräutln“ ist eine Wucht für uns Sportler*innen, denn es gibt einem viel Kraft und Energie, gleichzeitig brauchst du nur 2 Scheiben davon zu essen und du bist satt. Das Brot mit einer Butter alleine ist schon gut, noch besser, wenn du es mit basischen Kräutern aus deinem Garten zu einem Wiesen-Wildkräuter-Sandwich veredelst. Wenn du auf Weizen und Getreide im großen Stil verzichtest, wird sich in deinem Magen-Darm-Trakt erstaunliches verändern. Dies ist dein Bauchtraining von innen und „bauchfrei“ für den Rest des Sommers ist dann kein Problem mehr …

Was ich in meinem Garten gefunden und geerntet habe:

  • 2 kleine Blätter Mangold
  • Blüte und Blatt von der Kapuzinerkresse
  • 2 Blätter Schafgarbe
  • 2 Stängel Schnittlauch
  • 1 Blatt von der Kohlrabi
  • Weißkraut, geschabt
  • 3 kleine Blätter von der Gundelrebe
  • Blüte vom Radieschen

Wenn du die Brotscheiben mit Butter (auch vegan) bestreichst, eventuell noch eine frische Paradeiser oder eine frische Gurke reinlegst, bist du mit allen Vitaminen und Spurenelementen für diesen Tag optimal versorgt. Du wirst die Energie spüren und den Tag lieben!! Probier es doch einfach aus.


Eine wunderbare und „bauchfreie“ Zeit,

wünscht dir deine

Martina


Nicecream in all meinen Lieblingsfarben und für jeden Geschmack – einfach genießen und eine Auszeit gönnen

Hey! Schön, dass du wieder da bist.

Wir genießen ja gerade ein verlängertes Wochenende – ich hoffe, du kannst auch ein bisschen auf deine Work-Life-Balance achten und gönnst dir ein wenig Ruhe und Erholung. Wochenenden und Feiertage waren bei mir bzw. uns immer mit gutem Essen und Einladungen in der Familie oder bei Freunden kombiniert. Deshalb möchte ich dir heute vier wunderbare Nicecream-Varianten als Überraschung für deine Lieben ans Herz legen. Du naschst natürlich mit… : )

Fruechteeis_01

Nicecream, als vegane Eisschleckerei, habe ich bereits gepostet. Heute kommen vier andere Geschmacksrichtungen dazu. Sei experimentierfreudig und probier einfach etwas Neues aus. Gerne kannst du mir dann in den Kommentaren deine kulinarischen Impulse erzählen. Würde mich darüber freuen.

 

Wie du vielleicht bereits weißt, brauchen wir für diese Köstlichkeiten unsere „überreifen“ Bananen, die wir vor dem Kompost gerettet und sie mindestens 24 Stunden zuvor tief gefroren haben…

 

Schwarzbeer-Nicecream

 

Fruechteeis_06

Was wir für 2 Portionen brauchen:

  • 2 – 3 reife Bananen, in grobe Stücke geschnitten, mindestens 24 Stunden gefroren
  • 150 g Schwarzbeeren, frisch, gewaschen
  • ca. 100 ml Aroniabeerensaft oder jeden anderen dunklen Saft
  • Physalis und ein paar Schwarzbeeren zur Garnierung

Wie ich es mache: Die tief gefrorenen Bananenstücke ungefähr 10 – 15  Min. antauen lassen, dann in den Blender geben und die frischen Schwarzbeeren dazumengen. Einen Schuss Aroniabeerensaft drübergießen und zu Beginn auf niedriger Stufe 60 Sec. mixen. Mit dem Stößel schön alles runterdrücken, damit die Masse gleichmäßig sämig wird. Ist dies nicht so, gieße noch ein wenig vom Saft dazu. Zum Schluss nochmals kurz auf mittlerer Stufe alles mixen. In Schälchen füllen und ab in den Kühlschrank, bis die anderen Nicecream-Sorten fertig sind.

 

Himbeer-Nicecream

 

Fruechteeis_04

Was wir für 2 Portionen brauchen:

  • 2 – 3 reife Bananen, in grobe Stücke geschnitten, mindestens 24 Stunden gefroren
  • 150 g Himbeeren, frisch, gewaschen
  • 100 ml Mandeldrink oder Ähnliches
  • Minzeblättchen und ein paar Himbeeren zur Garnierung

Wie ich es mache: Die tief gefrorenen Bananenstücke ungefähr 10 – 15 Min. antauen lassen, dann in den Blender geben und die frischen Himbeeren dazumengen. Einen Schuss Mandeldrink drübergießen und zu Beginn auf niedriger Stufe 60 Sec. mixen. Mit dem Stößel schön alles runterdrücken, damit die Masse gleichmäßig sämig wird. Falls es noch zu dick ist, schütte noch ein bisschen vom Mandeldrink dazu. Zum Schluss nochmals kurz auf mittlerer Stufe alles mixen. In Schälchen füllen und ab in den Kühlschrank, bis die anderen Nicecream-Sorten gemixt sind.

 

Granatapfel-Nicecream

 

Fruechteeis_03

Was wir für 2 Portionen brauchen:

  • 2 – 3 reife Bananen, in grobe Stücke geschnitten, mindestens 24 Stunden gefroren
  • 1 Granatapfel, entkernt, von der Haut befreit
  • 100 ml Granatapfelsaft oder Ähnliches
  • Himbeeren im Schokomantel, selbstgemacht & zerkleinert und ein paar Granatapfelkerne zur Garnierung
  • echter Kakao zum Bestreuen

Wie ich es mache: Die tief gefrorenen Bananenstücke ungefähr 10 – 15 Min. antauen lassen, dann in den Blender geben und die frischen Granatapfelkerne dazumengen. Granatapfelsaft aus der Flasche drübergießen und zu Beginn auf niedriger Stufe 60 Sec. mixen. Mit dem Stößel schön alles runterdrücken, damit die Masse gleichmäßig sämig wird. Wenn es zu grobkörnig ist, gib noch ein wenig vom Saft dazu. Zum Schluss nochmals kurz auf mittlerer Stufe alles mixen. In Schälchen füllen und ab in den Kühlschrank, bis die anderen Nicecream-Sorten fertig sind.

 

Nektarinen-Nicecream

 

Fruechteeis_02

Was wir für 2 Portionen brauchen:

  • 2 – 3 reife Bananen, in grobe Stücke geschnitten, mindestens 24 Stunden gefroren
  • 2 – 3 Nektarinen, frisch, gewaschen, entkernt und in grobe Spalten geteilt
  • ca. 100 ml Mandeldrink oder jeden anderen hellen Saft (z. B. Pfirsich)
  • Kürbiskerne, zerkleinert und 1 Nektarine in schmale Spalten geschnitten zur Garnierung

Wie ich es mache: Die tief gefrorenen Bananenstücke ungefähr 10 – 15 Min. antauen lassen, dann in den Blender geben und die Nektarinenspalten dazumengen. Mandeldrink drübergießen und zu Beginn auf niedriger Stufe 60 Sec. mixen. Mit dem Stößel schön alles runterdrücken, damit die Masse gleichmäßig sämig wird. Vielleicht brauchst du noch mehr von der Flüssigkeit. Zum Schluss nochmals kurz auf mittlerer Stufe alles mixen. In Schälchen füllen und nun alle Nicecream-Schlemmereien aus dem Kühlschrank holen, garnieren und rasch servieren und…

…sofort genießen – sie alle sind ein Gedicht, zergehen auf der Zunge und sind 100 %ig ein Genuss an den Feiertagen für dich und deine Lieben. Noch dazu ist es „clean-eating„, d. h. keine künstlichen Aromen, keine Geschmacksverstärker, kein Verpackungswahn. Du kannst es mit „zero waste“ zubereiten, wenn du alle Zutaten frisch auf deinem Bauernmarkt in deiner Umgebung kaufst. Der Fruchtzucker in den jeweiligen Obstsorten reicht für die Süße perfekt aus. Daher bitte nicht noch zusätzlich süßen. Die Garnierung kannst du natürlich je nach deinem Geschmack optimieren.

Fruechteeis_07

Wie bereits erwähnt – probier einfach aus, was dir schmeckt oder was du gerade zu Hause hast. Trau dich in der Küche einmal etwas Neues, etwas Gesundes, etwas Süßes und etwas für deine Lieben herbei zu zaubern. Du wirst begeistert sein und herkömmliches Eis aus einer anderen Perspektive betrachten. Mein Geheimtipp von heute ist das Nektarinen-Nicecream!! Mmmhh – sensationell fruchtig-frisch.

Für dich, deine Fitness und deine Umwelt eine echte Bereicherung. 


Eine gute Balance für dich an diesem langen Wochenende

wünscht dir deine

Martina

 

 


Ratatouille – nicht nur ein sensationeller Film

Servus! Schön, dass du da bist.

Wenn du Urlaubsflair von der Côte d’Azur in dein Zuhause holen möchtest, dann habe ich heute das ultimative Rezept für dich. Vielleicht warst du in deinen Ferien schon einmal an der „Azurblauen Küste„? Vielleicht planst du gerade einen Trip dorthin? Dieses schmackhafte Sommergericht ist seit dem Film mit der kochenden Ratte Remi im Jahr 2007 fix in unserem Ernährungsplan integriert. Meine Kinder konnte ich durch diesen entzückenden Film dafür begeistern. Der berühmte Gemüsetopf lässt sich ebenso prächtig in Szene setzen, wenn die Familie & Freunde deine Urlaubsfotos aus Frankreich anschauen kommen. Einfach ausprobieren – ich hab zwei Varianten für dich.

Ratatouille mal für die schnelle Küche, mal fein für Gäste 

 

IMG_3838a (2)

Egal, wie du diesen Gemüsetopf auftischst, g’schmackig-g’sund und Sommergefühle sind dir sicher. Durch die Hafercuisine ist dieses Essen vegan – Sahne braucht es auf keinen Fall. Für dich als Sportler*in ist vielleicht gerade kein Eiweiß drinnen und die Erdäpfel weißen einen hohen Glyx-Index auf, aber an Genusstagen ist dies sicherlich eine gesunde Schlemmerei…

IMG_3871b

Was du dazu brauchst, damit 2 Personen satt werden:

  • 1 Zwiebel, fein ODER in Scheiben geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein geschnitten
  • 1 Aubergine, in Würfel ODER in Scheiben geschnitten
  • 1 Zucchini, in Würfel ODER in Scheiben geschnitten
  • je 1/2 rote, grüne und gelbe Paprika, in Würfel geschnitten
  • 2 Fleischparadeiser, in Würfel ODER in Scheiben geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL getrockneter „Kräuter der Provence“ – Thymian, Rosmarin, Oregano, Majoran & Basilikum kommen aus meinem Garten 
  • 4 – 5 EL Hafercuisine
  • Rosmarin- & Thymianzweige, zur Garnierung
  • 3 große festkochende Erdäpfel, gewürfelt
  • 3 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Rosmarin, getrocknet und zerkleinert

 

Wie ich es mache und in 60 Minuten servieren kann – für die Rosmarin-Braterdäpfel: Da die Erdäpfel am längsten brauchen, beginne ich mit ihnen – Backofen auf 200 °C Heißluft vorheizen. Erdäpfel schälen oder wenn du Bio-Erdäpfel hast, dann einfach nur sauber bürsten, trocken reiben und in Würfel schneiden. In eine feuerfeste Form geben, das Olivenöl darüberträufeln und gut vermischen. Dann salzen und für 10 Minuten ins Rohr auf mittlerer Schiene schieben. Nach den 10 Minuten vorsichtig mit einer Holzschaufel umdrehen, damit sie von allen Seiten her kross werden. Rosmarin drüberstreuen und 15 Minuten braten. Verkosten und wenn sie schön knusprig sind, in eine Warmhalteschüssel geben.

IMG_3754b

Für das Ratatouille in der schnellen Küche: Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen,  Zwiebel darin glasig dünsten. Das restliche Gemüse hinzufügen – ich schäle die Paradeiser nie! Wenn du es aber unbedingt möchtest, musst du die Paradeiser am Strunk kreuzweise einschneiden, mit heißem Wasser übergießen und dann die Haut abziehen. Alles kurz anbraten und etwa 10 – 15 Minuten zugedeckt bei schwacher Hitze garen – da das Gemüse genug Wasser lässt, brauchst du meist nichts zugießen. Aber schau mal nach.

Zum Schluss kommt erst der Knoblauch, die Kräuter der Provence und die Hafercuisine untergerührt. Mit Salz und Pfeffer würzen, wenn notwendig. Ich bin Fan von „clean eating“, d. h. es kommen bei mir nur „echte Kräuter“ auf den Teller. Versuche es und schmecke hinein. Du erkennst den Unterschied!

Wenn du Zeit hast und Gäste erwartest, dann ist natürlich die „Film-Ratatouille-Variante“ angesagt, denn die sieht nicht nur supertoll aus, nein, sie schmeckt auch superlecker.

IMG_3904a (2)

Für das Ratatouille für Gäste brauchst du nach der Reihe die Gemüsescheiben, die du einzeln in einer großen, flachen Pfanne mit heißem Olivenöl auf beiden Seiten leicht anbratest. Bei der Zucchini und der Aubergine geht das sehr rasch. Vorsicht ist geboten beim Wenden, weil sonst die Gemüsescheiben zerbrechen und unansehnlich ausschauen könnten. Zwiebeln, Paradeiser und Paprika schneide ich in Würfeln und gare diese in einer zweiten, kleineren Pfanne weich. Zum Schlichten brauchst du dann ein ruhiges Händchen. Schichte zuerst das knackigste Gemüse und türme es auf, so wie im Film „Ratatouille“ – ein Wow-Effekt bei deinen Gästen ist dir sicher!

Als Beilage sind Rosmarin-Erdäpfel und eine Schüssel grüner Salat ein Muss.


Mit einem Gläschen französischem Rotwein ist ein perfekter Abend garantiert –

santé und bon appétit deine Martina