Mangold-Nudeln: glutenfrei & vegan

Mangold-Nudeln: glutenfrei & vegan

Halli-Hallo! Schön, dass du dich für mein neues regionales & saisonales Rezept interessierst. Danke für deine Zeit. Schnell und gesund kochen! Kennst du diese Problematik? Wenn ein stressiger Arbeitstag den anderen jagt und du keine Lust mehr hast, in deiner Küche stundenlang herum zu experimentieren, dann müssen altbewährte Rezepte her. So ist das momentan bei mir zu Hause. Daher kann ich dir meine Mangold-Nudeln: glutenfrei & vegan wärmstens empfehlen. Sie sind nicht nur „superguat“, sondern ein farbenfroher Augenschmaus noch dazu. 🙂

Springe zu Rezept

Mangold-Nudeln: glutenfrei & vegan

Schnelle vegane Küche
Mangold-Nudeln
Weißer Mangold
Mangold-Nudeln: glutenfrei & vegan
Mangold-Nudeln: glutenfrei & vegan

Der Mangold hat in unserer Küche in den letzten Jahren ein Comeback gefeiert und den ähnlich schmeckenden Spinat fast gänzlich ersetzt. Grund dafür ist sicherlich die interessante Farbigkeit seiner Stiele. Es gibt weiße, gelbe, sowie rosa bis tiefrote Stiele. Die rote Farbe, die sogar bis in die Blätter übergeht und als sogenannte Blattadern bezeichnet wird, haben antioxidative Eigenschaften. Verantwortlich dafür ist das Betanin, respektive Betanidin-5-O-Glucosid. Wenn du in deinem Garten Mangold gesät hast, dann weißt du bestimmt, dass je später seine Ernte ist, desto bitterer ist sein Geschmack. Ebenfalls sind die großen Blätter um einiges herber. Sie brauchen etwas länger, um bissfest genossen zu werden. Daher immer zuerst die Mangoldstiele in die Pfanne geben und einige Minuten später erst die Mangoldblätter. Dann braucht es keine große Hitze mehr. Je frischer die Blätter, desto schöner ihr Anblick auf dem Teller. Und deine Augen sollten ja immer mitessen. 🙂

Mangold-Nudeln: glutenfrei & vegan

Mangold-Nudeln, glutenfrei & vegan

takecarekomplementaer
Zubereitungszeit 25 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Österreich
Portionen 4

Equipment

  • 1 großer, weiter Kochtopf
  • 1 weite Bratpfanne

Zutaten
  

  • 300 g glutenfreie Spaghetti auf Mais-Reis-Basis
  • 4 große bunte Bio-Mangoldblätter und -stiele in Streifen und Stücke geschnitten
  • ½ rote Bio-Zwiebel geschält, fein gewürfelt
  • schwarzes Lava-Salz
  • Muskatnuss frisch gemahlen
  • 4 EL Bio-Olivenöl
  • 2 EL Bio-Schwarzkümmelöl

Anleitungen
 

  • Einen großen Topf mit reichlich Wasser zum Kochen bringen.
  • Salz beigeben und die Spaghetti laut Packungsanleitung "al dente" kochen.
  • In der Zwischenzeit in einer tiefen, großen Pfanne das Bio-Olivenöl erhitzen und die Zwiebelstücke einrühren. Auf mittlerer Stufe glasig dünsten.
  • Zuerst die Mangoldstiele beigeben und anbraten. Erst nach ein paar Minuten die Mangoldblätter unterheben. Hitze reduzieren und nur kurz schwenken.
  • Mit frisch geriebener Muskatnuss und dem Lava-Salz abschmecken.
  • Mais-Reis-Spaghetti abseihen und kurz unter kaltem Wasser abschrecken.
  • Spaghetti unter das Mangold-Gemüse mischen.
  • In tiefen Tellern anrichten und mit Schwarzkümmelöl beträufeln. Rasch servieren.
  • Dazu schmeckt eine Schüssel gemischter Salat.
Keyword glutenfrei, Sommerrezept, vegan, zuckerfrei
Mangold-Nudeln: glutenfrei & vegan

Als kleiner Tipp für den Salat: Mangold passt sehr gut zu rohen Paradeisern. Also nichts wie rein in die Salatschüssel. Als Küchen-Joker sei der Vollständigkeit halber ebenfalls die Kokosnuss, Aprikosen, Datteln und Crue de Cacao genannt. Das Schwarzkümmelöl (Nigella) als wunderbare gustatorische Kombination ist bereits in meinem Rezept enthalten! Wenn du als Vegetarier durchs Leben schreitest, kann ich dir Eier, Sardellen und Käse zum Mangold empfehlen.

Quelle: Aromagemüse; Der Weg zum perfekten Geschmack; Vierich / Vilgis; Stiftung Warentest; Berlin; 2017.

Mangold-Nudeln: glutenfrei & vegan

Als g’sunde Spaghetti-Variante lass die Finger von Hartweizen-Nudeln. Mittlerweile gibt es bereits wunderbare Alternativen, wie hier die Spaghetti aus Mais-Reis. Natürlich treiben sie deinen Blutzucker ebenso in die Höhe. Aber wenn du mehr Mangold-Gemüse als Nudeln auf deinem Teller anrichtest, kannst du gut gegensteuern. Genieße dein nächstes clean-eating Gericht und lass deine Augen unbedingt mitessen.

Wenn du getreidefreie Nudeln bevorzugst und nicht recht weißt, was du nehmen kannst, dann lies hier nach >> Alles Nudel, oder was?

Mahlzeit aus meiner veganen Küche.

  • Blog via E-Mail abonnieren

    Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

    Schließe dich 1.383 anderen Abonnenten an

Kommentar verfassen