Mein Körper – meine Entscheidung

Mein Körper gehört mir!

Servus und Hallo! Danke für deine Zeit – danke für’s Lesen meines heutigen, sehr kritischen Blogposts. Obwohl ich eigentlich mehrere supergute Rezepte veröffentlichen könnte, möchte, nein muss ich erneut die extreme Schieflage in unserem Österreich in Worte fassen. Nicht nur Österreich steckt in einer durch Angst getriebenen Massenpsychose, sondern die ganze Welt. Und das ist so traurig. Die am vergangenen Samstag, dem 5. Feber 2022, eingeführte „allgemeine Cov19-Impfpflicht“ machte über Nacht ca. 1,3 Millionen ÖsterreicherInnen zu StraftäterInnen. Diese Aussage lass mal auf dich wirken. Daher klipp und klar mein Statement: Mein Körper – meine Entscheidung! Ich bleibe gentechnikfrei!!

Angst? Vor wem und warum?

In Zeiten wie diesen ist es wichtig, Tagebuch, oder so wie ich, Blogposts zu schreiben. Wir schreiben nämlich gerade traurige Geschichte. Geschichte, die in absehbarer Zeit aufgearbeitet werden wird. Aufgearbeitet werden muss! Was ist passiert in unserem Land? Was passiert auf der ganzen Welt? Ich werde auf der „richtigen“ Seite stehen.

Hättest du vor genau 2 Jahren, als der Corona-Spuk anfing, mir gesagt, ich schreibe im Jahr 2022 noch immer kritisch über dieses Thema, dann hätte ich es mit Sicherheit verneint. So wie viele andere, hätte ich mir nie gedacht, dass es Regierungen der ganzen Welt mit Hilfe der bezahlten Medien schaffen, unsere Gesellschaft so in Angst und Schrecken zu versetzen. Das Resultat dieser Angst ist eine Massenpsychose. Diese Massenpsychose hat so weit geführt, dass unsere Gesellschaft so gespalten ist, wie nie zuvor.

Ages Dashboad
Ages Dashboard

Aber wovor hast du nun Angst? Vor einem Virus, der bei ungefähr 0,irgendwas % der Bevölkerung tödlich enden kann? Auch bei diesen Zahlen wird nicht transparent gezeigt, ob an oder mit dem Virus verstorben. Ich bin kein Freund von Statistiken. Aber oben der heutige (09.02.2022) Aufruf der https://covid19-dashboard.ages.at, der dir ein deutliches Bild demonstriert. Das Durchschnittsalter bei den Verstorbenen liegt bei 84 Jahren. (!!) Lass diese Aussage ebenso auf dich wirken!

„Kriege entstehen immer, wenn in einer Sache viel gelogen wird.“ So ähnlich habe ich eine Aussage auf den sozialen Kanälen gelesen. „Je mehr in einer Sache gelogen wird, desto verheerender die Auswirkungen!“ Diesen Dialog habe ich in einem Film aufgeschnappt. Beides ist doch sehr passend für die momentane Lage! Denn vom ersten Tag der Pandemie an, sind wir mit den widersprüchlichsten Nachrichten bombardiert worden. Fast im Sekundentakt prasseln die Informationen bei uns ein. Die angeblichen ExpertInnen widersprechen sich sogar selbst beziehungsweise übertrumpfen sich mit Negativ-Schlagzeilen. Dann wird ein Virologe zum Star-Virologen (Drosten). Dann gibt es einen Tierarzt, der zum Top-Virologen wird (Nowotny). Nun kommt noch eine Star-Virologin hinzu (van Laer), die folgendes im TV aussagte: „Je weniger eine Impfung wirkt, desto mehr Menschen müssen wir impfen.“ :-/ Lass das auf dich wirken!!

Die Zahlen, sowie das Gesagte von oben, lass mich noch ergänzen. Aus der heutigen Sicht wissen wir, dass trotz ein-, zwei- und dreifach Cov19-Impfstiche du mit Corona infiziert werden kannst . Dass du trotz ein-, zwei- und dreifach Cov19-Impfstiche an Corona erkranken und ins Krankenhaus, ja sogar auf die Intensivstation kommen kannst. UND dass du trotz ein-, zwei- und dreifach Cov19-Impfstiche an Corona versterben kannst. Ein Blick über deinen Tellerrand und in andere Länder zeigt, dass es auch anders geht. Speziell Kanada solltest du dir näher zu Gemüte führen.

Unser aller Fazit muss somit lauten: NEIN zur Impfpflicht!! Sofort!

Pflege einfach weg klatschen

Mein Körper gehört mir!
@die_werbeanstalt

Ich komme aus der professionellen Pflege und habe im Jahr 1990 mit „Auszeichnung“ diplomiert. Daher erlaube ich mir über Erkrankungen, Pharmaindustrie und Tod zu schreiben. Natürlich darf das jede / jeder tun. Wir leben noch in einer Meinungsfreiheit, obgleich sie drastisch eingeschränkt wurde. Jede noch so kleine und leise Kritik an diesen Wahnsinns-Maßnahmen wird sofort ins Lächerliche gezogen beziehungsweise in die Schublade der „Verschwörer, Aluhutträger & Rechten“ eingestuft. Es ist erschreckend, dass sich in der Pflege seit damals nichts verändert hat. Im Jahre 1990 schrieb ich einen Leserbrief an die Kleine Zeitung: die Pflege sei unterbezahlt und Familien feindlich. Der Pflegenotstand hat sich daraus resultiert. Anstatt in den letzten 24 Monaten eine Milliarde Euro in diese HeldInnen zu stecken, will die österreichische Regierung eine Impflotterie. Und alles was bleibt ist, dass wir die Pflege im Jahr 2021 auf den Balkonen beklatschten! Autsch, das tut weh …

1, 2 oder 3 G – wir wollen das alles nicht!

Impfstofffrei
@die_werbeanstalt

Ein klares Nein von mir kommt erneut zur 2G-Regelung in unserem Lande. Diese spaltenden Maßnahmen, vor allem im Sport, finde ich tief menschenrechtsverachtend. Sport und die damit verbundenen Firmen, werben mit „Teamgeist“, mit „zusammen stark“ und „gemeinsam etwas meistern“. Wo sind diese Firmen falsch abgebogen, wenn sie jetzt der Impfpropaganda frönen und den Zusammenhang von Impfung und #plötzlichundunerwartet ignorieren? Die Impfnebenwirkungen in meinem (sportlichen) Umfeld sind drastisch und tragisch. Aber auch die Gastro und die körpernahen Dienstleister möchte ich erwähnen. Wo bleibt dein Aufschrei? Wo bleibt dein Mut?

Ich bin stolz, eine Freiheitskämpferin der ersten Stunde gewesen zu sein. Mein Blogpost 9/11, Menschenrechte und Meinungsfreiheit – Aufschrei darf sein geben dir Auskunft darüber. 🙂

Mein Körper – meine Entscheidung!

Mein Körper gehört mir!
Nein zur Impfpflicht. Ich bleibe impfstofffrei.

Mit diesem weißen Silikon-Armband signalisierst du, einer von zig Tausenden FreiheitskämpferInnen zu sein. Du bist kritisch. Du stehst für eine freie Impfentscheidung und möchtest, dass diese von allen anderen respektiert wird. Diese Aktion ist von DDr. Martin Haditsch (Arzt, Tropenmediziner, Biologe) ins Leben gerufen worden. Wenn du mehr Information haben möchtest, bitte schreibe mir. Für mich ist es (m)ein Zeichen unter dem Motto: „Ich sage nein! Mein Körper – meine Entscheidung!!

In meinem Blogpost Loslassen und Neuanfang in der Corona-Krise – #11 Vollmond-Fastentag schrieb ich bereits über unser krankes System. Ich bin mittlerweile in guter Gesellschaft. Denn die Liste derer, die den sofortigen Stopp dieser kranken Maßnahmen wollen, ist lang. Ich werde nicht müde, für eine bessere Welt zu schreiben und zu kämpfen. Ich werde alles daran tun, dass viele meiner Mitmenschen impfstofffrei bleiben, weil es der einzig richtige Weg ist, in eine gesunde, nachhaltige und menschenwürdige Zukunft zu gehen. Bist du dabei? Ja! Dann sehe ich dich auf der nächsten friedlichen Demo in Graz (12.02.2022) oder Wien (19.02.2022).

Mein Körper – meine Entscheidung und daher g’sunde, weil impfstofffreie Grüße, die dich hoffentlich wachrütteln!

deine
M A R T I N A

5 Kommentare zu „Mein Körper – meine Entscheidung

    1. Meine liebe Mama! =)

      Ich bin so stolz, dass du mich und Laura und zig Tausende andere Menschen in ihrem Freiheitsgedanken unterstützt. Wir, Laura und ich, haben dich gerne an unserer Spaziergängerseite!! =)

      G’sunde und freie Grüße, deine Tochter, die dich sehr liebt! Martina

    1. Mein lieber Papa! =)

      Danke für deine so gut tuenden Worte!! In Zeiten wie diesen ist es enorm wichtig, wenn die Familie zusammenhält. Danke dafür. Ich kämpfe auch (noch) für dich, damit du eine freie und gute Pensionszeit mit deinen Enkerln erleben darfst / kannst.

      Ich hab dich total viel lieb, Bussi, deine Tochter, Martina =)

Kommentar verfassen