Vegane Sommer-Rollen

Vegane Sommer-Rollen

Servus und Hallo! Wann wird es wieder richtig Sommer? Sommer, wie er früher einmal war? Jetzt! Und das ist schön so. Die Temperaturen klettern auf über 30° Celsius und wir können sogar die Abende auf der Terrasse verbringen. Da will ich doch gleich eine Gartenparty geben und dich mit dem richtigen Rezept dazu verführen: vegane Sommer-Rollen mit Erdnuss-Dip ist ein Muss, wenn du im Freien gerne Finger-Food genießt. Da kann gerne einmal gepatzt werden, denn der Gartenschlauch ist in Griffweite. 🙂

Springe zu Rezept
Vegane Sommerrollen mit Erdnuss-Dip

Ich versuche so oft und so gut als möglich, Rezepte zu kochen, die regionale und saisonale Lebensmittel beinhalten. Oft brauche ich aber ein bisserl Hilfe von anderen Kochkulturen. So ist es bei meinem heutigen Sommerrezept. Eigentlich sind ja die bekannten Frühlings-Rollen aus dem asiatischen Raum zu uns gekommen. Sie sind in jedem China-Restaurant auf der Speisekarte. So ganz asiatisch will ich es dann doch nicht und so habe ich die Zutaten mit den bei uns auf den Bauernmärkten momentan erhältlichen Gemüse- und Obstsorten ausgetauscht.

Vegane Sommer-Rollen mit Erdnuss-Dip

Vegane Sommer-Rollen
Erdnuss-Dip vegan
Reisnudeln glutenfrei
Sommerliche Limette
Vegane Sommer-Rollen mit Erdnuss-Dip

Und was ist entstanden? Ein bunter und geschmacklich frischer Teller, der sich nicht nur sehen lassen kann. Nein, du wirst ihn auch gustatorisch lieben. Die bunte Farbpalette macht Lust auf Mee(h)r. Auf alle Fälle kannst du dieses clean-eating Rezept deinen Gästen bei deiner nächsten Gartenparty servieren. Die veganen Sommer-Rollen kannst du gut vorbereiten. Dann vergiss aber bitte nicht, den Saft der Limette gleich über das frisch geschnittene Gemüse und Obst zu pressen. Damit bleibt das Aussehen farbenprächtig und die Beschaffenheit schön knackig. Falls du meine Gemüsesorten hier gerade nicht zu Hause hast, dann nimm einfach das, was du im Kühlschrank vorfindest. Ich kann mir vorstellen, dass eine aromatische Marille oder Pfirsich eine tolle Kombination sein kann. Kohlrabi zählt ebenso zu den feinen Rohkostgenüssen.

Sommerliche Limette

Falls dir Erdnuss-Dip überbleibt, ist das ein perfekter Brotaufstrich für die Tage danach. Er hält bis zu einer Woche im Kühlschrank und schmeckt auf getoastetem Brot echt „supergut“. Schau einfach auf eine zero-waste Küche und eine nachhaltige Gartenparty. Dann macht Feiern doppelt Spaß!!

Reisnudeln glutenfrei
Vegane Sommer-Rollen

Vegane Sommer-Rollen

takecarekomplementaer
Zubereitungszeit 50 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Österreich, Chinesisch
Portionen 2

Equipment

  • 1 Stabmixer

Zutaten
  

  • 1 Pkg Reispapier
  • 50 g Reisnudeln
  • 1 Bio-Karotte in feine Stifte geschnitten
  • 1 Bio-Gurke in feine Stifte geschnitten
  • 2 Stängel Bio-Sellerie in feine Stifte geschnitten
  • 1 Bio-Apfel fest, säuerlich, in feine Stifte geschnitten
  • 1 Handvoll Bio-Sprossen
  • 2 Bio-Limetten in Spalten und
  • ½ Bio-Limette (Saft) ausgepresst
  • Minze zum Garnieren

Erdnussdip

  • 4 EL Bio-Erdnuss-Mus
  • ½ cm Bio-Ingwer geschält
  • 1 Handvoll Bio-Erdnüsse Natur
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Bio-Cashew-Drink

Anleitungen
 

  • Die Reisnudeln nach Packungsanleitung kochen, abseihen und zur Seite stellen.
  • Karotten, Gurken, Sellerie und Apfel in feine Streifen schneiden und beiseite stellen.
  • Reispapier nach Packungsanleitung verzehrfertig machen (in kaltes Wasser tauchen oder in nassen Geschirrtüchern anfeuchten).
  • Befüllen der Reisblätter auf den feuchten Geschirrtüchern: Rohkost in kleine Päckchen nehmen und in das untere Drittel des Papiers eng aneinander legen. Ebenso die gekochten Reisnudeln und die Sprossen dazu legen. Darunter sollte 2 bis 3 Finger breit frei bleiben. Nun die seitlichen Papierränder jeweils über die Füllung schlagen. Zum Schluss den unteren Teil fest nach oben drüberklappen. Als Hilfe das Geschirrtuch verwenden. Die Rohkost soll sehr kompakt in der Rolle in Form bleiben.

Erdnuss-Dip

  • Erdnuss-Mus mit geschältem Ingwer und Erdnüssen mit dem Stabmixer pürieren. Soviel Cashew-Drink dazugießen, dass eine dicke Masse entsteht. Mit Salz abschmecken.
  • Zum Schluss noch die Sommer-Rollen mit Limettensaft beträufeln und mit Minze, dem Erdnuss-Dip und den Limettenspalten garniert servieren.
Keyword glutenfrei, Sommerrezpet, vegan
Vegane Sommer-Rollen: Fingerfood

Falls es dir im Garten dann doch zu heiß wird, gibt’s für danach ein selbst gemachtes veganes Eis, welches ich im Vorjahr dir schon schmackhaft gemacht habe >> Veganes Marillen-Nuss-Eis am Stiel ! Da hätten wir die Marille 🙂 dann im Doppelpack.

Hinein in einen tollen Sommer!

Alles Liebe,

Martina Bacher

Ein Kommentar zu „Vegane Sommer-Rollen

Kommentar verfassen