Ein friedvolles Weihnachtsfest und der #12 Vollmond-Fastentag

Ein friedvolles Weihnachtsfest

Servus und Hallo! Danke für deine Zeit, um bei mir hier dabei zu sein, denn das ist in diesen Tagen nicht selbstverständlich. Ich weiß, die Vorweihnachtszeit ist bei den meisten absolut nicht still, sondern hektisch und laut. Bis Weihnachten sollten noch so viele Dinge gemacht werden, dass kaum Zeit ist, um kurz inne zu halten und zu reflektieren. Die Welt steht noch immer Kopf und wir hier in Österreich haben trotz friedvoller Weihnachtszeit, die größte gesellschaftliche Spaltung seit dem ich zurück denken kann. Daher kommt (m)ein friedvolles Weihnachtsfest und der #12 Vollmond-Fastentag gerade richtig, um eine Verschnaufpause von diesem ganzen Wahnsinn einzulegen! Bis du dabei?

#12Vollmond-Fastentag

#12 Vollmond-Fastentag

Wir haben das Jahr fast wieder rum und jeden Monat einen Tag, nämlich den Vollmond, als kleine Auszeit für Körper und Seele genommen. Begonnen habe ich bereits vor 2 Jahren mit diesen Vollmond-Fastentage-Blogposts und damit, dass ich dir die vielen verschiedenen Fastenmethoden beschrieben habe. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, deinem Körper ernährungsmäßig eine Pause zu gönnen. Der Körper alleine erhält dich aber nicht gesund. Dazu braucht es schon mehr! Auch dein Geist, sprich deine Psyche, deine Seele will und braucht Auszeit in Form von Ruhe. Durch den bewussten Nahrungsverzicht im Alltag erhältst du Zeit, die du für deinen Geist sinnvoll nutzen kannst. In unserer momentanen gesellschaftlichen Schieflage, ist es aber nahezu unmöglich, zur Ruhe zu kommen. Diese Wahrnehmungen höre ich leider überall. Ob jung, ob alt, ob in Vollarbeitszeit oder Kurzarbeit, ob geimpft oder impfstofffrei. Die Menschen in meiner Umgebung wollen und können nicht mehr so weiter machen!

Wie geht es dir dabei? Verspürst du, so wie ich, einen tiefen Drang nach Friede, nach Freiheit und Normalität? Bist du, so wie ich, eine Freiheitsdenkerin, eine Menschenrechtsaktivistin, die noch nicht aufgegeben hat, an das Gute auf dieser Welt zu glauben? Vielleicht haben mich gerade diese Vollmond-Fastentage gestärkt, sodass ich noch Kraft und Ausdauer habe, bis sich das Ganze zum Guten wendet. Wenn du durch die Vollmond-Fastentage deine Nahrungskarrenz „durchhältst“ bist du definitiv physisch gestärkt. Und das hilft dir, ebenfalls psychisch stark zu sein. Was brauchst du noch, um in deinen Weihnachtsfrieden zu kommen?

Ein friedvolles Weihnachtsfest und der #12 Vollmond-Fastentag

Der Vollmond steht heute Nacht um 05.35 Uhr in seiner absoluten Energie und vollem Schein. Er wird dich somit bereits im Schlaf stärken. Alles was du heute Abend schon an Kalorien einsparst, wird dir in der Nacht zur Stärke verhelfen. Morgen, wenn die 4. Adventskerze brennt und du mit deinen Lieben beim Frühstück sitzt, verzichte bewusst auf zucker- und weizenhaltige Nahrungsmittel. Vielleicht beginnst du morgen mit einem grünen Smoothie, wie diesen hier – So schmeckt mein grüner November Smoothie. Die regionalen und saisonalen Gemüse- und Obstsorten vom November sind nach wie vor noch gut erhältlich. Alles in Bioqualität hilft deinem Körper, wirklich gesund zu bleiben. Oder du probierst den ganzen Tag über vegan zu bleiben. Auch das ist eine Art von Enthaltung und Entlastung deines Körpers.

Um physisch auch über die Weihnachtsfeiertage und Ferien gesund und fit zu bleiben, habe ich mir für dich ein speziell g’sundes Geschenk einfallen lassen. Ich werde all meinen Blog-AbonnentInnen Fitness-Workouts zusenden. Ich kann noch nicht versprechen, ob es 2 oder 3 sein werden. Jedenfalls bin ich hochmotiviert, um vor die Kamera zu treten und dich zur gesunden Bewegung zu motivieren. Es werden kleine Sportvideos sein, die du in 45 Minuten gut absolvieren kannst. Keine Geräte, keine wilden Sprünge – versprochen! 🙂 Ich werde diese Videos auf meinem YouTube Kanal hochladen und du kannst sie jederzeit anschauen und mitmachen. Nimm dir eine Freundin, einen Freund zur Seite und komm gemeinsam in eine heilsame und gute Bewegung. Nimm dir die Zeit, gib dir die Kraft.

Ein friedvolles Weihnachtsfest und #12Vollmond-Fastentag

Faire Weihnachten

Die Bilder meines selbstgemachten, zero waste und null Euro Weihnachtstürkranzes sind mein Weihnachtsgruß an dich. Es hat mich mehrere Stunden gebraucht, bis ich alle Materialien im naheliegenden Wald gesammelt und vorbereitet hatte. Ich habe alles (!) erneut wieder verwendet, was ich bereits im vergangenen Jahr als Schmuck hatte. Nicht einmal den Strohkranz, der als Basis für solch einen Advent- oder Türkranz dient, ist neu gekauft. Ganz unter meinem Lebensmotto: reduce – reuse – refuse! Denn ich möchte mit meinem Verzicht, mit meinem Lebensstil dazu beitragen, dass wir alle gesund und fair leben können.

Falls du noch Zeit hast und dir selbst Informationen über die Corona-Lage holen möchtest, dann ist https://respekt.plus eine gute und glaubwürdige Quelle. In meinen nächsten Vollmond-Fasten-Blogposts 2022 möchte ich dir aus den dort veröffentlichten Beiträgen einiges näher bringen. Sei also auch im nächsten Jahr bei mir dabei, wenn ich dich am

Dienstag, dem 18. Jänner 2022 und Mittwoch, dem 16. Feber 2022

wieder zu meinem Vollmond-Fasten-Blogpost einlade. <3

Hast du sonst Wünsche oder Anregungen? Schreibe mir bitte in die Kommentare, wie ich dich und deine Gesundheit noch unterstützen kann. Ich werde es auf alle Fälle versuchen! 🙂

Einen friedvollen und gestärkten 4. Adventsonntag

wünsche ich dir und deinen Lieben

M A R T I N A

2 Kommentare zu „Ein friedvolles Weihnachtsfest und der #12 Vollmond-Fastentag

Kommentar verfassen