Alles Gute aus einer Schüssel: Rhonen-Nudeln mit Curry und gebratenen Zitrusfrüchten

Servus! Schön, dass du wieder dabei bist und dir die Zeit nimmst. Ich hoffe, es geht dir gut, wo auch immer du gerade in der Welt bist. 🙂

Heute ist Pfingstmontag, Feiertag!! Da habe ich genug Zeit, um in der Küche etwas Neues auszuprobieren. Wie sieht der Feiertag bei dir aus? Willst du da eher eine schnelle Küche, damit du den restlichen Tag frei hast oder bist du an diesen Tagen speziell in der Küche, weil deine Zeit es erlaubt? In unserem Alltag ist schon so viel reingepackt, dass das tägliche frische Kochen fast kaum mehr möglich ist. Leider möchte ich sagen, denn durch die frische Zubereitung deiner Lebensmittel wäre natürlich ein gesünderer und vor allem nachhaltiger Lebensstil bei weitem mehr gegeben. Ich habe mit einer lieben Kollegin auf Instagram hin und her geschrieben, die durch ihre Rezepte-Posts junge Leute zu frischem Kochen motivieren möchte. Das finde ich echt gut, aber leider sehe ich diesen Trend noch nicht! Wie siehst du das?

Rhonennudeln_9688

Und da ich dich ebenfalls zu frischem Essen ermuntern möchte, kommt hier wieder ein tolles, leicht nach zu kochendes und vor allem getreidefreies Gericht. Ich habe eine komplett neue Nudelart im „denn’s Biomarkt“ (keine bezahlte Werbung) gefunden und da konnte ich nicht widerstehen. Sie sind nochdazu vegan!! Ich habe sie gekauft und gleich heute ausprobiert. Nudeln aus Buchweizen mit Rhonen, die den Nudeln die rote Farbe verleiht. Sie bestehen aus 66 % Buchweizen und 20 % Rhonen und goldgelben Leinsamen. Die Nudeln sind im Rohzustand zwar noch schöner und intensiver rot, aber auch noch am Teller sieht es sehr extravagant aus. 😛

 

Rhonen-Nudeln mit Curry und gebratenen Zitrusfrüchten

 

Was wir für 4 Portionen brauchen

  • 1 Packung Rhonen-Nudeln
  • 1 kleine Rhone, geschält, in Würfel geschnitten
  • 1 große, rote Zwiebel, geschält, in feine Stücke geschnitten
  • 1 Stange Zitronengras, in Stücke geschnitten
  • 2 Orangen, geschält, in Würfel geschnitten
  • 1 kleine Ananas, geschält, in Würfel geschnitten oder
  • 1 Glas Ananas, im eigenen Saft, abgetropft
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • ½ Packung Soja-Cuisine
  • 4 El Olivenöl
  • 1 bis 2 TL Currymischung, selbstgemacht
  • Salz, Pfeffer
  • eine Prise Gewürzmischung für Pasta (Oregano, Majoran etc.)
  • ein paar Bananen-Chips zur Garnierung
  • Zitronengras, Minze oder sonstiges Grünzeugs zur Garnierung

RhonenNudeln_9686

Wie ich es mache und in 45 Minuten servierfertig bin

Rhonen-Nudeln laut Packungsanleitung kochen (dauert ca. 5 Minuten). Die Schaumbildung ist ziemlich stark, also Acht geben, damit es nicht übergeht. Danach mit kaltem Wasser abseihen und beiseite stellen.

In der Zwischenzeit in einer großen Pfanne die Zwiebelstücke in heißem Öl glasig dünsten. Die Rhonenwürfel untermengen und nochmals 3 bis 5 Minuten anschwitzen lassen. Danach das Zitronengras unterheben und mit der Gemüsebrühe aufgießen und mit Curry würzen. Den Deckel drauf und für ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen bzw. so lange weiterköcheln, bis die Rhonen weich gekocht sind. Danach das Zitronengras herausnehmen und die Zwiebel-Rhonenmischung mit der Soja-Cuisine sämig rühren. Nun mit einem Pürierstab grob mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer kleinen Pfanne nochmals 1 El Öl heiß werden lassen und die Orangen- und Ananasstücke leicht anrösten, damit ihr Fruchtzucker karamellisiert und ihr Aroma besonders hervorgehoben wird.

Zum Schluss alles in eine große Schüssel separat anrichten, d.h. die Rhonen-Nudeln in eine Ecke, dann die Orangenstücke, dann die Zwiebel-Rhonen-Sauce und die Ananasstücke. So kommen alle Zutaten perfekt zur Geltung.

Die Schüssel mit Bananen-Chips und Grünzeugs garnieren, das Obst mit der Pasta-Gewürzmischung bestreuen und sofort servieren.

Rhonennudeln_9725

Genieße deine neue vegane & getreidefreie Komposition, die dir durch die Zitruszutaten einen leichten Vorgeschmack auf südländischen Urlaub gibt. Was kann an einem Feiertag besser sein als das?


Einen erholsamen Feiertag dir und deinen Lieben,

deine Martina

 

 

Kommentar verfassen