#9 Vollmond-Fastentag

Vollmond-Fastentag

Servus! Schön, dass du mitliest. Danke für deine Zeit. Ich hoffe, du bist gesund und es geht dir gut, wo auch immer du gerade auf dieser Welt bist. Wir haben heute bereits den #9 Vollmond-Fastentag und mit heute Nacht, 01.54 Uhr steht er in voller Größe und Energie für uns GrazerInnen. Also sei gerüstet, mach mit, fasten wirkt. =)

Der Zeitpunkt des Vollmondes könnte nicht besser sein, denn mit Mittwoch, dem 22. September, starten wir in den Herbst und damit in die kühlere Zeit. Um vorbeugend, respetkive präventiv tätig zu sein, solltest du dich um deinen Körper wirklich täglich kümmern. Kennst du das Zitat von Sebastian Kneipp? „Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.“ Da bin ich ja sofort bei ihm und der Spruch passt perfekt zu mir und meinem Lebensmotto: „Everyday for Future, weil der Freitag alleine zu wenig ist.“ Daher widme ich den heutigen Vollmond-Fastenblog unserem Immunsystem.

Immunstark durch den Herbst

Farbenfroh und Fasten im Herbst

Wenn du an deinen Darm denkst, dann sicherlich in Verbindung mit deiner Nahrungsaufnahme und deiner Verdauung. Das ist eigentlich ja eh eine große Aufgabe, die er da innehat. Aber er macht noch mehr. 80 % der Immunabwehr wird bereits vom Darm erledigt. Daher ist er abhängig von einer guten Funktion, die durch eine intakte Darmwand, inklusive Darmzotten und einer ausbalancierten Darmflora ausgeht. Wenn Krankheitserreger, wie Viren, Bakterien, Pilze oder Schad- und Giftstoffe hier keine Angriffsläche und Eintrittspforten finden, ist dein Körper gut geschützt. Das nachgelagerte Immunsystem wird demnach entlastet. Ein gesunder Darm wird somit die aufgespaltenen Nahrungsteilchen in deine Blutbahn durchtreten lassen. Fettsäuren und Glycerin wird über die Lymphe resorbiert. Alles, was er als unerwünscht erkennt, wehrt er wie eine Schutzmauer ab. Dieses Spiel ist harte Arbeit und braucht unbedingt Unterstützung.

Wenn du dir folgende Zahlen anschaust, dann ist leicht erklärt, warum ein gesunder Darm für deine Gesundheit unumgänglich ist. Die Verweildauer deiner gerade verspeisten Nahrungsmittel begträgt in der Mundhöle, je nach Kauvorgang, 30 bis 40 Sekunden. Durch die Speiseröhre dauert es nur 4 bis 10 Sekunden und je nach Lebensmittel bleibt dein Speisebrei dann 1 bis 4 Stunden im Magen liegen. Durch den Dünndarm geht es gleich langsam weiter, mit einer Passage von 4 bis 6 Stunden und das dicke Ende kommt wie immer zum Schluss. Im Dickdarm bleibt der Rest von deinem Essen 7 bis 15 Stunden liegen! Dort wird noch alles an Wasser und Salzen resorbiert, was nötig ist. Schließe bitte kurz deine Augen und überlege dir nun: Was esse ich (Fleisch, Gemüse, Bioanbau?), warum esse ich (Hunger oder Langeweile?) und könnte ich morgen eine kleine Nahrungspause machen?

Mit der Unterstützung durch den #9 Vollmond-Fastentag bekommst du genug Kraft und Energie.

Fit und gesund

Es gibt zahlreiche Entgiftungsmittel, die du in Apotheken oder Reformhäusern kaufen kannst. Damit wird dein Darm und die Entgiftungssysteme Leber und Nieren unterstützt, indem diese Substanzen Giftstoffe im Körper binden können und dann ausscheiden. Für dich mag es vielleicht leichter sein, solch einen Weg zu gehen. Hilfe anzunehmen ist immer gut, denn durch solch eine Entlastungskur kann danach dein Darm die notwendigen Vitalstoffe, wie Vitamine und Spurenelmente, erneut gut aufnehmen. Der Frühling und der Herbst sind hervorragend für solch einen Immunbooster geeignet. Die Tage werden wieder merklich kürzer und es fällt dir leichter, ein bisserl ruhiger zu treten. Diese äußere Ruhe brauchst du für deine innere Stärke, deine Gewohnheiten zu unterbrechen und ein Fasten einzulegen.

Kleine Schritte bringen dich zum großen Ziel

Fasten: wichtig für das Immunsystem!

Wie ich dir bereits in all meinen Challenge-und Vollmond-Blogposts immer wieder geschrieben habe, ist aller Anfang schwer, aber mit kleinen Schritten erreichst du ebenso dein Ziel. Dieses Ziel muss lauten: gesunder, nachhaltiger und fairer Lifestyle! Den kranken Zustand unserer Welt können wir nur gemeinsam heilen. Du und ich und die da draußen auch noch. =) Wer auch immer sich dadurch angesprochen fühlt und mit mir morgen einen Fastentag einlegt. Kein Schritt ist zu klein, kein Fasten ist zu unbedeutend für dich, deinen Körper und deine Umwelt.

Wenn du nochmals die Information über die verschiedenen Arten des Fastens lesen möchtest, dann klick bitte hier: #3 Vollmond-Fastentag 2021. Egal wann, egal wie. Mach doch einfach mit! Fasten wirkt!!

#9 Vollmond-Fastentag und wie geht es weiter?

Die nächsten Vollmonde sind am:

Mittwoch, dem 20. Oktober 2021 und Freitag, dem 19. November 2021

Quellen: Biologie mit Geologie; Teil 1; Linder; Verlag Gustav Swoboda & Bruder, Wien; 2000. // Peace Food; Wie der Verzicht auf Fleisch und Milch Körper und Seele heilt; Ruediger Dahlke; Gräfe und Unzer Verlag GmbH München; 2020. // wertvoll; Im Einklang mit mir; Journal von Reform Martin GmbH; Innsbruck; 03/2021.

Auf in einen farbenfrohen und immunstarken Herbst!

Ich bin dabei – du auch?

G’sunde Grüße

M A R T I N A

Kommentar verfassen