Kohlpfanne süß-scharf und vegan

Servus! Schön, dass du bei mir dabei bist und mitliest, ja vielleicht sogar nachkochst?! Ich hoffe, es geht dir gut, wo auch immer du gerade in der Welt bist. 🙂

Währenddessen ich noch mit einem Chayoten-Rezept in der Küche voll beschäftigt bin, möchte ich dir mein momentanes Winter-Lieblingsgericht, eine süß-scharfe Kohlpfanne, auf keinen Fall vorenthalten, weil ja auch der Kohl das saisonale und regionale Gemüse auf unseren Bauernmärkten ist. 

 

Wie ich in meinem Winter-Superfood-Blogpost 2019 über den Kohl geschrieben habe, so bin ich nach wie vor der Meinung, dass dieses Gemüse viel zu wenig Beachtung findet. Du magst nochmals reinlesen? Hier der LINK:

Sei kein Hohlkopf – iss ’nen Kohlkopf: 8 gute Gründe für den Wirsing-Kohl

Er, der Kohl, kann so viel und schmeckt so gut und daher sollte er mehrmals in der Woche von dir genossen werden. Natürlich ebenfalls roh, zum Frühstück zum Beispiel. Diese Kohlpfanne ist ziemlich zeitintensiv und ausgefallen, sodass es ein perfektes Sonntags- oder Besucheressen sein kann (…leider erst nach dem Lockdown 3 😛 ). Du wirst auf jeden Fall punkten. ♥

Die Farbkombination alleine schon bringt deine Augen zum Strahlen. Das ist an diesen oft so trüben Wintertagen enorm wichtig. Wenn du keine violetten Bio-Karotten bekommst, mach es einfach nur mit den herkömmlichen orangefarbenen. Auch bei den Bio-Süßkartoffeln handhabe es ähnlich und verwende „normale“ Bio-Erdäpfel, wenn du keine Bio-Süßkartoffeln im Geschäft findest. Gutes Kochen beginnt ja bereits mit dem Einkauf und der sollte genauso stressfrei passieren, wie das Kochen selbst.

 

Was wir für 4 Portionen brauchen

 

  • 1 Kopf – ca. 500 g Kohl, gewaschen, in schmale Streifen geschnitten
  • 400 g orange und violette Bio-Karotten, gewaschen, in feine Julienne-Streifen geschnitten
  • 400 g Bio-Süßkartoffeln, geschält, in Würfel geschnitten
  • 2 rote Bio-Zwiebel, in Streifen geschnitten
  • 2 EL Bio-Kokosöl
  • 400 ml Kokosmilch aus der Dose
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Cashewkerne

Für die Chilipaste:

  • 1 rote Bio-Chilischote, entkernt, sehr fein gewürfelt
  • 1 Stängel Bio-Zitronengras, frisch oder getrocknet
  • 1 Stück Bio-Ingwer, geschält, grob gehackt
  • ½ Bund Bio-Koriandergrün
  • wahlweise ¼ TL einer fertigen Chilipaste aus dem Glas, dann geht es noch schneller 🙂
Wie ich es mache und in 50 Minuten servierfertig bin

Für die Chilipaste die gewürfelte Chili, den gehackten Ingwer, das Kariandergrün und das frische Zitronengras mit 100 ml heißer Gemüsebrühe mischen und mit dem Stabmixer fein pürieren und zur Seite stellen. Hast du nur ein getrocknetes Zitronengras, dann koche dieses bitte die ganze Zeit über mit, entferne es aber vor dem Servieren. 

Beim Kohl die äußersten Blätter und den festen Strunk entfernen, alles andere kannst du gerne verarbeiten. 

In einer großen, hohen Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebelstreifen, sowie die Julienne Karottenstreifen zugeben und 2 Minuten andünsten. Dann die Süßkartoffelwürfel beimengen und nochmals für 2 Minuten anbraten. Die Chilipaste untermengen und weitere 2 Minuten dünsten. Die übrige Gemüsebrühe und die Kokosmilch eingießen und das Ganze etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss die Kohlstreifen untermengen, einen Deckel draufgeben und nochmals 10 Minuten, bei geringer Hitze dünsten. 

In der Zwischenzeit die Cashewkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten und erst vor dem Servieren unter die Kohlpfanne mischen.

Die Kohlpfanne in Schalen oder auf Teller anrichten und servieren. Dazu passt ein Salat aus verschiedenen Grünsorten sehr gut!

 

Mein Gesundheitstipp für dich

Wie oben geschrieben, verwende doch mal Süßkartoffeln, weil sie zum Unterschied zu den Kartoffeln, respektive Erdäpfeln einige Vorteile bringen:

Süßkartoffel / Erdäpfel

Brennwert: 117 kcal / 73 kcal

Kohlenhydrate: 24 g /  15 g

Eiweiß: 1,6 g / 1,9 g

Ballaststoffe: 3,1 g / 1,2 g 

Calcium: 22 mg / 9 mg

Eisen: 0,66 mg / 0,86 mg

Magnesium: 18 mg / 21 mg

Phosphor: 39 mg / 31 mg

Kalium: 360 mg / 340 mg

Natrium: 4 mg / 3 mg

Folsäure: 12 µg / 9 µg

Vitamin-C: 30 mg / 14 mg

Vitamin-E: 4,56 mg / 0,05 mg 

Quelle: Webseite von: eatsmarter 

Hab einen bunten Feber, wenigstens am Teller.

G’sunde Grüße Martina

5 Kommentare zu „Kohlpfanne süß-scharf und vegan

Kommentar verfassen