Krisen als Chance nützen

Servus! Schön, dass du wieder bei mir mitliest. Danke für deine Zeit. Ich hoffe, es geht dir gut, wo auch immer du gerade in der Welt bist! 🙂

Ist dein Leben nach der Corona-Krise beziehungsweise nach der Quarantäne wieder in ganz normale Bahnen gekommen? Oder bist du, so wie ich, noch (stark) betroffen? Die Fitnessbranche kommt nicht so richtig in die Gänge, leider. Denn gerade die Bewegung, die in der Quarantäne für fast alle sehr eingeschränkt war, sollte nun wieder unser täglicher Bestandteil sein. Meine privaten Fitness-Kurse laufen wieder, doch kann ich einige Räumlichkeiten nicht buchen, da gewisse Corona-Gesetze dies verbieten. Das heißt, ich kann nur eine geringe TeilnehmerInnenzahl bewegen. Das finde ich einfach schade. Aber ich bleibe dran, damit ich dich und alle, die wollen, in Echtzeit und persönlich trainieren kann. 🙂

IMG_5271
Danke für die vielen Fotos von eurem Online-Training mit mir – hier bei J. und W. im Arbeitsraum 🙂

Für heute möchte ich aber einen kurzen Rückblick geben und mich bei all jenen bedanken, die mich durch diese Zeit begleitet haben, respektive die ich durch diese Zeit online auf meinen diversen sozialen Kanälen begleiten durfte und die mir durch ihr entzückendes Feedback einen Sinn in meinen „One-Woman-Shows“ gaben. Vor Corona hatte ich nicht einen Gedanken damit verschwendet, dass ich mich live und alleine vor die Kamera begeben und ein Fitness-Workout senden würde. Und jetzt sind es mehr als 30 Fitness-Videos, die auf meiner Facebook-Seite Take Care Komplementär gespeichert sind. Komisch, was eine Krise so alles mit einem machen kann, wenn frau nur die Chance darin sieht …

Corona_0212

Alleine schafft frau solche Facebook-Projekte und Online-Trainings nicht und so hatte ich immer Hilfe von meiner Tochter – ein riesengroßes Danke an dieser Stelle an sie <3

Sie war Filmerin, Regisseurin und Tongeberin, mit diesen Kärtchen oben bekam ich von ihr Anweisungen, wie lange ich schon vor der Kamera stand beziehungsweise wie spät es war, weil ich im Sport jegliches Zeitgefühl verliere. 20 sec / 10 sec waren wichtig für meine HIITrainings, damit hier alles korrekt abläuft.

Als all meine USI-Fitness-Kurse in der 2. Semesterwoche mit 11. März abgesagt wurden, habe ich mich jeden Abend auf die Couch begeben und den Weg zum Kühlschrank mehrmals beschritten. So kenne ich mich gar nicht! Schon nach ein paar Tagen war ich „unrund“, wenn du dieses Gefühl von dir selbst kennst? Ich wollte irgendetwas online machen, helfen, motivieren, einfach nützlich sein, war mir aber nicht sicher wie, wo, was und wann. Und so gab mir diese untenstehende Email von drei meiner Studierenden / AbonnentInnen den letzten Schubs zum Handeln. „Jetzt und heute“, sagte ich zu meiner Tochter und ich packte meine Sportsachen und wir starteten noch diesen Abend mit meiner „online & live Fitness-Karriere“ auf Facebook im Cocoquadrat Graz. Danke für die Kooperation an dieser Stelle.

Hallo liebe Martina!  (17. März 2020)
Ich hoffe dich hats nicht erwischt. 😉
Kannst du uns bitte weitere Übungs-Sessions auf deinen Blog stellen, um einen möglichen Lagerkoller zu umgehen.
Sportliche Grüße
S., Ch. und M.

Und nun plane ich bereits mein erstes YouTube-Video, sodass alle nicht Facebook-NutzerInnen ebenfalls mit mir mitschwitzen und mittrainieren können. 😛 Wobei, wusstest du eigentlich, dass du Videos von Facebook auch ohne registriert zu sein, anschauen kannst? Ich danke daher meiner lieben Teilnehmerin M., die das als erste herausgefunden und mir geschrieben hat. So konnte ich diese Links weiterleiten. Danke dafür!!

Liebe Martina,
ich bin nicht auf Facebook, aber ich kann deine Videos trotzdem einfach ergoogeln und anklicken.
Mache jetzt seit 3 Tagen jeden Tag ein Training mit dir. So ein gewohnter Ablauf vermittelt in Zeiten wie diesen ein Gefühl der Normalität. Außerdem muss ich nicht ständig auf den Bildschirm starren, weil ich deine Bewegungen eh kenne.
Danke für dein Engagement. Es macht auch so Spaß 😊
Im übrigen koch ich auch gerne deine Rezepte nach, jetzt ist Abwechslung daheim gefragt.
LG und gsund bleiben,
M.

Ich konnte daher nun all meine Studierenden mit Home-Workouts versorgen und bekam auch prompt tolle Feedbacks zugeschickt. Ein Danke an alle dafür …

Hallo liebe Martina!
Freut mich, dass du uns weiterhin mit Bewegung versorgst 🙂 Gerne bin ich im Oktober wieder dabei.
Liebe Grüße
S.
Liebe Martina,
ich war beim Training dabei. Hast du das gesehen? Ich kenn mich mit FB immer noch nicht so aus…
es war wunderbar :).
Danke.
glg und schönen Sonntag
B.
Liebe Martina,
sorry für die späte Antwort. Ja, ich habe deine Seite take care komplentär abonniert…mhmm, wann machst du wieder etwas live? Das ich es ausprobieren kann.
Oh super, ich freue mich sehr, wenn du dran bleibst, live ist nochmals was anderes, obwohl ich sagen muss, deine Videos sind echt super toll 🙂
Ich habe es meiner Mama gesagt, sie ist dabei :).
ganz liebe Grüße
B.
Liebe Martina,
was ich dir schon länger schreiben wollte: Danke dir! Ich finde das wirklich super, dass du über facebook die Bewegungseinheiten machst. Ich bin auch fast immer dabei, wenn auch nicht immer live, aber auch zeitversetzt zeigen die Übungen ihre Wirkung 🙂 Also, ich freu mich! Alles Gute deinem Knie, viele liebe Grüße und bis Montag dann!
N.
Liebe Martina,
schade, dass der Kurs gar nicht mehr stattfinden wird. Ich hoffe, es geht sich bei mir im Herbstsemester aus.
Ich wollte mich für die netten E-Mails und den Hinweis auf die tolle Homepage bedanken.
Viel Gesundheit!!!
Herzliche Grüße
T.
…. Sehr cool von dir! Bin auf jeden Fall dabei und meine Mama auch 😉
Lg M.
Hallo!
Finde ich super und bin voll gerne dabei!
Also einfach kurz vorher auf Facebook gehen und sich einklinken?
Danke für die Möglichkeit, ich finde das eine tolle Idee!
Auch viel Gesundheit und trotz allem viel Freude wünscht
G.
Corona_0208

Mit diesen Kärtchen hat mir meine Tochter hinter der Kamera mitgeteilt, wieviele TeilnehmerInnen gerade online dabei waren. Für mich als Fitnesstrainerin in Echtzeit eine ganz wichtige Mitteilung, denn ich bin es gewohnt mit einer ganzen Menge in großen Turnsälen zu schwitzen. Und so waren es an meinem 2. Online-Tag 50 (!!) die live dabei waren, so wie in meinen USI-Kursen, und immer und immer wieder meine Mama, Lauras Omi 🙂 . Auch hier ein Danke dafür!

Meine Fitness-Kolleginnen haben sich bei mir Ratschläge und Tipps eingeholt, weil ich so ziemlich die Erste mit Online-Sport-Workouts erfolgreich auf Facebook war. Das hat mich geehrt. Ein Danke dafür. Und jetzt weiß ich, wie sich Influencerinnen fühlen – nämlich sehr gut!! 🙂

Und zum Schluss noch ein riesengroßes Danke an alle, die mich über diese schwierige Zeit auch finanziell unterstützt haben und meinem Spendenaufruf „Die Gesundheit, mein wertvollstes Gut“ zum Erfolg verholfen oder auf andere Weise für finanziellen Ausgleich gesorgt haben …

Mit diesen Zeilen möchte ich dir einfach nur sagen, dass du aus jeder Krise gestärkt daraus hervorgehen kannst. Erkenne deinen Weg und gehe ihn. Tun ist das Zauberwort. Du brauchst Hilfe von mir, melde dich. Ich begleite dich gerne.


Auf einen Sommer voller persönlichem Sporttraining und dass du Krisen als Chancen siehst, so wie ich.

Deine Martina

2 Kommentare zu „Krisen als Chance nützen

  1. Hallo, Martina,
    kannst du dich noch erinnern, dass ich dir das schon vor langer Zeit vorgeschlagen hab … du turnst vor, redest dabei mit wie im Unterricht und machst draus ein Workout-Video! Aber offenbar war damals die Zeit nicht reif dazu … super, dass es diese Clips jetzt gibt!

    1. Hallo, Erika!
      Ja! Genau!! Du wolltest, dass ich mich während einer Fitness-Stunde filmen lasse und ich meinte, das will keine/r. So! Jetzt ist es soweit. Gut Ding braucht anscheinend doch seine Weile. Ich würde mich freuen, wenn du in die Videos reinschaust und mitmachst. Sind ganz viele im Faszien-Bereich, also sehr angenehm und gut zum Mitmachen für Zuhause.

      Ich hoffe, du bist nach wie vor gesund?
      Alles Liebe und g’sunde Grüße, Martina

Kommentar verfassen