Auf die Beere fertig los – ein Beerenmüsli zum Frühstück

Hej, ich freu mich, dass du wieder bei mir reinschaust.

Bist du auch ein Morgenmuffel, so wie ich? Brauchst du deine Zeit, bist du auf Höchsttouren läufst? Dann habe ich mit diesem Rezept das perfekte Frühstück für deinen energiereichen Tagesstart. Herbstzeit ist die Chance auf die letzten Beeren und in einer Komposition mit veganem Kokosjoghurt und Haferflocken, worin sich noch dazu einige Nüsse verirrt haben, gibt es deinem Körper gleich einmal die wichtigsten Nährstoffe, die er braucht.

Muesli_4272

Vielleicht bist du aber ein Intervall-Fastenfan (I-Fasten) und hältst nix vom Frühstücken. Da bin ich ganz anderer Meinung, nachdem ich bereits einige Teilnehmerinnen in meinen Trainings hatte, die auf Grund fehlendem Frühstück einen Kreislaufzusammenbruch hatten. Also: sei so lieb und übertreibe das I-Fasten nicht.

Ich brauche für einen guten Start ein gutes Frühstück. Das Beeren-Müsli ist eines davon. Natürlich ist es durch die Zugabe von Haferflocken kein getreidefreies Frühstück, aber laut Dr. William Davis („Die Weizenwampe“) ist Hafer einmal pro Woche unbedenklich! Und so sehe ich das ebenfalls bzw. lebe danach. Die Nüsse und das Kokosmilchjoghurt lassen den Energiewert dieser Schlemmerei natürlich ein bisserl in die Höhe klettern, dafür kommt aber die Himbeere mit nur 37 Kcal / 155 KJ und die Brombeere mit nur 41 Kcal / 172 KJ pro 100 g dem Ganzen entgegen.

Was wir dazu brauchen um damit 4 Gläser à 200 bis 250 ml füllen:

  • 200 g verschiedene frische Beeren – Himbeeren, Brombeeren & Heidelbeeren
  • 1 EL Saft einer Bio-Zitrone
  • 50 g Haferflocken
  • 2 EL Aprikosenkernmus mit Mandelmus  – die gesunde Variante der Erdnussbutter : )
  • 30 g Nuss-Mix
  • 1 Becher (ca. 300g)  Kokosmilchjoghurt (vegan & laktosefrei) ich nehme HARVEST MOON
  • ev. geröstete Mandelblättchen zur Garnierung

Wie ich es mache und in 15 Minuten fertig bin: Beerenmix waschen, einige Beeren zur Garnierung beiseitelegen, den Rest im Mixer fein pürieren. Kokosjoghurt mit Zitronensaft verrühren, mit den Beeren und den Haferflocken abwechselnd in ein verschließbares Glas einschichten. Mit Aprikosenkern-Mandelmus und den Nüssen, sowie den halbierten Beeren und Mandelblättchen garnieren und frühmorgens genießen. Falls du das Himbeermüsli am Abend vorbereiten möchtest, ist dies am nächsten Tag wie ein typisches Schweizer Bircher-Müsli. Die Haferflocken ziehen über Nacht die Flüssigkeit der Beeren und des Joghurts an und das Müsli ist wunderbar löffelfertig. Durch das verschließbare Glas ist dieses Beeren-Müsli auch ideal um einfach mit ins Büro oder mit an die Uni genommen zu werden; ins Fitnessstudio geht auch : ) – ein „Müsli to go“ also!!

Muesli_4355x.jpg

 

Wenn du mehr Nüsse oder Beeren haben möchtest, dafür weniger Joghurt – kannst du das Frühstücksmüsli ganz nach deinem Geschmack variieren. Lass zusätzlichen Zucker unbedingt weg und genieße somit dein „clean eating“ Frühstück Löffel für Löffel…


Einen guten Tagesstart wünscht dir deine

Martina


Sommer, Sonne, Sonnenwende und einen kühlen Sommergruß

Hey! Schön, dass du auch heute wieder dabei bist.

Wir feiern an diesem Tag die Sonnenwende und der längste Tag steht uns ins Hause. Ich weiß nicht, wie ihr diesen langen Sonnenstundentag verbringen werdet: Vielleicht mit einem Besuch bei einem Sonnwendfeuer? Bei einem Ausgang in die Innenstadt? Oder sitzt ihr, wie ich, einfach genüsslich auf der Terrasse mit etwas Leckerem zur heißen Zeit?

IMG_2917 (2)

 

Die letzten Erdbeeren sind zu verarbeiten und die Heidel-, sowie Brombeeren vom letzten Jahr waren noch im Tiefkühler. Gemeinsam ergeben sie eine wunderbare Komposition aus Süßem und Fruchtigem. Ganz einfach zum Nachmachen und Schlemmen. Normales Eis ist viel zu üppig und kalorienreich!! Daher für alle  Sportlerinnen & Sportler sehr gut geeignet. Ich genieße so etwas „nur“ nach einem Training, quasi als Belohnung. Natürlich nur ab und zu, so wie heute, denn ich war fleißige 2,5 Stunden im Training…

Was wir für 4 mittlere Portionen brauchen:

IMG_0490

  • 6 – 7 reife Bananen in grobe Stücke geschnitten, mindestens 24 Stunden im Tiefkühler gefroren
  • 200 g Erdbeeren, gewaschen, vom Strunk befreit
  • 200 g Heidel- und Brombeeren, aufgetaut oder frisch
  • Mandeldrink bzw. einen dunklen Saft vom Apfel oder der Traube
  • Wasser, wer alles andere oben nicht möchte
  • Erdbeeren, Heidel- und Brombeeren, Minze, Mandelblättchen zur Dekoration

Wie ich es mache: die tiefgefrorenen Bananenscheiben 10 bis 15 min. antauen lassen. Bananenmenge halbieren, denn es gibt heute zwei verschiedene Sorten.

Beerenherz 1.9

Für das Erdbeer-Nicecream Erdbeeren halbieren und gemeinsam mit der Hälfte der Bananen in den Blender geben. Einen Schuss Mandeldrink dazu und auf der niedrigsten Stufe mixen. Immer wieder mit dem Stößel die Stücke, die noch an den Seiten kleben, nachdrücken. Zum Schluss nochmal auf mittlerer Stufe cremig mixen. In die Dessertschalen / Gläser füllen und in den Kühlschrank stellen.

IMG_2740 (3)

Für das Heidel-Brombeer-Nicecream, wie oben mit den Bananen in den Blender geben. Ich habe die Auftauflüssigkeit gleich mit hinein gegeben und noch einen Schuss Apfelsaft dazu, damit der Blender nicht zu hart arbeiten muss. Wieder auf geringer Stufe beginnen, mit dem Stößel nachstoßen und auf mittlerer Stufe cremig mixen. In die Dessertschalen / Gläser hinzufügen. Mit Erdbeeren, Mandelblättchen, Minze oder was ihr sonst gerne habt garnieren, sofort servieren und vor allem sofort genießen – hmmm.


Einen wunderbaren Sonnwendabend mit ganz viel Sonne und einem feinen Nicecream

: ) deine Martina