#8 Vollmond-Fastentag

Foto Juliane Croce Vollmond

Servus! Toll, du bist wieder dabei! Danke für deine Zeit und dein Interesse an meinem nachhaltigen Blogpost über den #8 Vollmond-Fastentag. Ich hoffe, dir geht es gut, wo auch immer du gerade auf der Welt bist. =) Und ein ganz großes Danke an meine liebe Fotografin Juliane für das wunderschöne Vollmond-Foto. Der Vollmond wird morgen, 22. August um 14.01 Uhr in seiner vollen Pracht sein.

Bei meinen Vollmond-Fastentagen schreibe ich ab sofort kritsch über die „mainstream“-Meinung und hoffe, du liest meine Beiträge trotzdem. Ich werde dabei weder auf Vorurteile noch auf Dogmen Rücksicht nehmen und werde anstatt dessen Zahlen und andere Experten sprechen lassen. Im Anschluss bin ich für konstruktive Kommunikation über meine Kommentare zu haben. Meiner Meinung nach ist das, was momentan alles auf der Welt so passiert, total verdreht.

Wahre Gesundheit beginnt mit deiner Ernährung
Fasten, wirkt

Beginnen wir mit meinem „alten“ Thema der getreidefreien Ernährung. Ich habe bereits in einigen Blogposts über die artgerechte Ernährung von uns Menschen geschrieben. Bei der artgerechten Ernährung kommt das Getreide, respektive der Weizen, nicht vor. Schon gar nicht der Zwergweizen, der im vorigen Jahrhundert genmanipuliert wurde, sodass er zur „Mega-Cash-Cow“ geworden ist. Kurz gesagt, bringt er mit geringstem Aufwand den größten Ertrag. Und wann immer diese Konstelation auftritt, solltest du vorsichtig sein und es hinterfragen. So schreibt die AMA in ihrem Getreideernte-Bericht 2021, dass während der Lockdowns der Hartweizen eine größerer Abnahme hatte. Der erhöhte „Nudelverkauf“ brachte immerhin ein Verkaufsplus von 358,4 % in KW 11 2020! Die Anbaufläche wurde daher ausgedehnt.

Quelle: https://www.ama.at

Die Weizenwampe und alles was noch so dazu gehört

Zur Erinnerung: Der Verzehr von Getreide mit seinem Markonährstoff Kohlenhydrat fährt deinen Blutzuckerspiegl in die Höhe. Die Kaskade der Insulinproduktion, Einschleusung des Zuckers in alle Zellen, Hyper- und Hypoglukose, sowie Heißhungerattacken beginnen. Ebenfalls steht der Konsum von Weizen in hoher Korrelation mit dem Anstieg von LDL-Cholesterin (Low Density Lipoprotein). Ist dieses zu hoch, wird es von der Leber wegtransportiert und kann in den Gefäßen hängen bleiben. Arteriosklerose und all seine Nacherkrankungen entstehen. Dr. William Davis erklärt in seinen Büchern die AGE’s sehr anschaulich, die im Gewebe eine fortschreitende Glykierung beschreiben. Über diese habe ich ebenfalls schon einen Blogpost verfasst. Bei Advanced Glycation End Products (AGE’S) sind Substanzen gemeint, die nutzlose Abfallprodukte darstellen. Überall dort, wo sie auftreten, schädigen sie das Gewebe.

Hier eine Liste:
  • im menschlichen Gefäßsystem kommt es zu Arteriosklerose,
  • im Gehirn führt es zu Demenz,
  • in der Niere zu Niereninsuffizienz,
  • für meine männliche Leserschaft vielleicht von Interesse – Erektile Dysfunktion,
  • in den Augen bereiten sie den Grauen Star und das dicke Ende kommt wieder mal zum Schluss,
  • viele Karzinome (Krebsarten) stehen in sehr enger Beziehung mit den AGE’s.

Zu jeder Erkrankung gibt es natürlich zahlreiche Medikamte, die der Pharmaindustrie weltweit Milliarden Euro / Dollar an Gewinn einbringen. Warum sollte sie also etwas an dem Ganzen Malheur ändern?

Quelle: Weizenwampe – Warum Weizen dick und krank macht; William Davis; Goldmann Verlag; München, 2011,

Abwehr von Innen mit einem Vollmond-Fastentag

Vollmond-Fastentag

Du wirst lange warten können, bis die Pharmaindustrie wirklich etwas für deine Gesundheit tun wird. Du musst das Segel schon selbst an dich nehmen und es so drehen, dass du wirklich gesund wirst oder bleibst. Es wird dir auch keine Impfung zur „wahren Gesundheit“ verhelfen. Es braucht mehr als einen Stich oder zwei, drei oder vier … Also blicke über den Tellerrand. Schau auf’s Ganze. Bemerke, dass alles mit allem verbunden ist. Die ARTE Doku „Gluten, der Feind in deinem Brot“ hat es so treffend geschildert: Der Verzehr von Weizen und Getreide ist für eine echte Pandemie verantwortlich! Daher mein Fazit – die Corona Lockdowns haben uns noch mehr krank gemacht!!

Deshalb gönne dir morgen, am Sonntag, eine Auszeit für deinen Körper. Reinige ihn, stärke ihn. Verzichte ganz auf dein Essen oder mach den morgigen Tag zumindest zu einem getreidefreien Sonntag. Rezepte habe ich dir bereits viele geliefert. Ideen, wie du fasten kannst, ebenso.

In meinem Blogpost 3. Ziel 2020: eine getreidefreie Woche kannst du nochmals die getreidefreien, glutenfreien Gerichte nachlesen und nachkochen. Gutes Gelingen dabei. =) In meinen vielen Vollmond-Fastentag-Blogposts erfährst du mehr über das Fasten!!

Bleib dran, bleib standhaft in deinem Fastenvorhaben, dann kommt die Gesundheit ganz von alleine. <3 Für deine optimale Fastenvorbereitung hier noch die nächsten Vollmond-Fastentag-Termine:

Dienstag, 21. September 2021 und Mittwoch, 20. Oktober 2021!

Einen erfolgreichen Vollmond-Fastentag wünsch ich dir!

G’sunde Grüße

M A R T I N A

2 Kommentare zu „#8 Vollmond-Fastentag

    1. Liebe Vollxund!

      Danke dir für dein nettes Kommentar. Ja, ich möchte aufklären, so wie du! Bist ja auch so ein tolles Vorbild =)
      Bleib ja so fit und g’sund und uns noch lange auf den sozialen Kanälen erhalten!!

      Liebe Grüße, Martina

Kommentar verfassen