Wilder Smoothie in Ringelgrün

Hi, du! Schön, dass du wieder da bist.

Ich komme gerade vom Bauernmarkt am Lendplatz und ihr kennt das bestimmt, wenn ihr vom Standler gefragt werdet: „Die Karotten mit dem Grün?, oder „Beim Kohlrabi die Blätter weg?“. Und weil es mir gerade so ergangen ist, möchte ich euch heute meinen Wilden Smoothie mit dem „ganzen Blätterzeugs“ vorstellen. Der ist nicht nur vegan / vegetarisch, sondern zuckerfrei und daher supergesund!

Außerdem war ich in meinem Garten und hab noch eine Hand voll Wildkräuter, daher der „Wilde“ Name, dazugemischt. Ich bin glücklich, dass ich eine Magerwiese mein Eigen nennen darf. Jede/r von euch sollte sich so viel wie möglich mit unserer Ur-Nahrung bzw. artgerechten Nahrung eindecken. Ob am Balkon das Kisterl, das Hochbeet im Garten oder das ganz normale Beet auf Bodenniveau – Hauptsache ohne giftige Spritz- und Düngemittel!

IMG_1710 (2)

Was wir dazu brauchen:

  • eine Hand voll Spinat
  • Blätter und Stängel von 2 Kohlrabi
  • Blätter von 2 Rohnen (rote Bete), da meine noch im Beet sind, nehme ich nur ein paar Blätter
  • eine Hand voll WildkräuterSchafgarbe, Brunnenkresse, wilde Erbse, Gundelrebe, Sauerampfer – oder was ihr gerade im Garten zur Verfügung habt
  • eine Kiwi, mit Schale, für die Süße
  • 1/2 Becher Soja-Kokos Joghurt ungesüßt, wenn ihr es sämig haben wollt
  • 300 ml Wasser (ich war gestern meines bei einer Heilquelle holen ; )

Wie ich es mache: Alles Grünzeugs waschen, ein bisserl zerkleinern und in den Blender geben. Das Wasser zugießen und alles 30 sec. mixen. Nun das Joghurt noch dazu mengen und nochmals alles für 60 sec. mixen.

Ergibt 1 Liter Voll-Power-Ringelgrünen-Saft!

IMG_1724

 


Für einen grünen Schub ins Wochenende,

eure Martina