Gebratener Fenchel und Rote Beete mit Zitrone und Rosmarin – absolut getreidefrei und vegan

Falls ihr euch nun gefragt habt, was sollen wir essen, wenn das Getreide am Feld stehen bleibt, dann hab ich da ein leckeres Rezept – super für den Winter!

Zutaten für 2 – 3 Portionen, je nachdem ob mit oder ohne Beilage:

  • bis zu 500 g Rote Beete (Rhone)
  • 250 g Fenchelknollen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Chiliflocken
  • 2 TL Rosmarin, fein gehackt
  • 1 TL Agavendicksaft (Honig für Nicht-Veganer)
  • 50 ml Zitronensaft, frisch gepresst und 2 Tropfen ätherisches Zitronenöl
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung dauert ca. 30 Minuten:img_0424.jpg

Rote Beete putzen, waschen, in mundgerechte Stücke schneiden. Fenchelknollen am Wurzelansatz und an den Spitzen leicht stutzen, Knollen putzen, waschen und ebenso in Stücke schneiden. Große Pfanne mit Olivenöl erhitzen und das Gemüse hineingeben und bei hoher Temperatur etwa 10 Minuten braten. Es soll gar, aber noch bissfest sein. Knoblauch schälen, fein gehackt in den letzten Minuten der Garzeit zusammen mit den Chiliflocken, dem Rosmarin, Agavendicksaft (oder Honig) und Zitronensaft hinzufügen.

Gut vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen, das ätherische Zitronenöl unterrühren – danach nicht mehr erhitzen!

Schmeckt solo gut, aber mit Erdäpfelpüree oder Bratkartofferln noch besser. Dazu passt eine große Schüssel grüner Blattsalate, die es derzeit auf den heimischen Bauernmärkten zu kaufen gibt.


Mahlzeit und mit allen Sinnen essen…

g´sunde Grüße, eure Martina

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s